Frage von Ami3107, 36

Kosten arbeitsmedizinische Untersuchungen immer was?

Hallo

ich habe bereits einen Termin bei einem Arzt ausgemacht, diese sagten mir dies würde um die 120€ kosten. Doch eine andere Person in meinem Umkreis meinte, bei ihr habe es nichts gekostet. Wie geht das ? liegt es an der Praxis ?

PS: diese Person arbeitet, doch ich mache dies für meine Praktika auf der FOS (falls dies irgendwas ausmachen sollte)

Danke im Voraus:)

Antwort
von user8787, 19

Das habe ich zum Thema Kosten gefunden, du solltest dich in der Schule erkundigen : 

Quelle DGB

Der Arbeitgeber des Praktikanten hat seit dem 1. September 2005 die Möglichkeit, die medizinische Untersuchung des Praktikanten über den externen arbeitsmedizinischen Dienst der Schule abzuwickeln. In diesem Fall werden die Kosten der medizinischen Untersuchung vom Föderalstaat übernommen. Eine von der Schule angefertigte Liste aller Praktikanten, die sich einer ärztlichen Untersuchung unterziehen müssen, wird vom externen Dienst an den „Fonds des maladies professionelles“ zur Abrechnung weitergeleitet. Selbstverständlich kann auch immer noch der externe Dienst des Unternehmens die medizinische Untersuchung vornehmen, allerdings muss der Arbeitgeber dann die Kosten tragen.

Kosten für eventuelle zusätzliche Untersuchungen muss der Arbeitgeber tragen.

Der Bericht der ärztlichen Untersuchung wird in Kopie an den Praktikanten geleitet, der wiederum der Schule und dem Arbeitgeber ein Exemplar zukommen lässt.


Antwort
von AntwortMarkus, 20

Kein Arzt arbeitet  umsonst.  Irgend einer muss das immer zahlen. Da die andere Person arbeitet, hat der Arbeitgeber bezahlt. 

Antwort
von ChuckWeissEs, 19

Hallo,

das hör ich zum ersten mal. Wenn ich so eine Untersuchung selbst zahlen müsste, würde ich dort NICHT arbeiten und die Anzeige gibt es Gratis dazu.

Siehe dazu §3 ArbSchG und §2 BGV A1


https://www.gesetze-im-internet.de/arbschg/\_\_3.html



(1) Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die erforderlichen Maßnahmen des 
Arbeitsschutzes unter Berücksichtigung der Umstände zu treffen, [...]

(3) Kosten für Maßnahmen nach diesem Gesetz darf der Arbeitgeber nicht den Beschäftigten auferlegen.



Genaue Rechtsauskunft kann und darf dir hier allerdings nur ein Anwalt geben, am besten du sprichst mit einem Anwalt. Diese Untersuchung würde ich nicht bezahlen, an deiner Stelle.

greetz CWE

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community