Frage von LagoonBay, 344

Kosten Anwartschaft Hanse Merkur?

Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem und zwar soll ich (aus beruflichen Gründen) für 6 Monate in eine gesetzliche Kasse wechseln, ich würde aber gerne die Option haben zurück zur PKV HanseMerkur zu wechseln. Und jetzt möchte ich mal schauen, ob das so viel Sinn macht. Weil meine Prämie für Verzicht auf Leistungen von 200 Euro im Jahr, würde ich auf jeden Fall verlieren.

Aktuell habe ich den Ausbildungstarif von HanseMerkur, was kostet eine Anwartschaftsversicherung bei denen, konnte im Netzt nichts finden (und ich bin erst seit Anfang dieses Jahres bei denen versichert). Damals wurde eine Anwartschaft für den Dezember 2015 vereinbart, um ein geringeres Beitragsalter zu haben, diese Betrug damals knapp 70 Euro, würde eine neue Anwartschaft auch so viel kosten? Denn mein regulärer Beitrag beträgt aktuell ja nur 75 Euro.

Hat jemand da Erfahrungen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Barmenia, Business Partner, 264

Hallo,

es ist in jedem Fall sinnvoll, eine Umstellung deines Vertrages zu vereinbaren, wenn du nur vorübergehend in die Gesetzliche Krankenkasse wechseln musst. Dabei hast du verschiedene Möglichkeiten.

Es gibt die sog. " kleine" und die "große" Anwartschaft.

Der Unterschied liegt, nicht nur im Preis, sondern darin, dass bei der kleinen Anwartschaft nur auf eine neue Gesundheitsprüfung verzichtet wird, wenn du den Vertrag wieder aktivierst. Du hast dann auch keine neuen Wartezeiten, aber ein neues aktuelles Eintrittsalter, wenn du dich wieder privat vollversichern kannst. Dafür ist der Betrag aber entsprechend gering und liegt bei ca. 6-10 EUR im Monat.  

Die große Anwartschaft sichert dir den vollständigen Vertrag, so wie du ihn von Anfang an abgeschlossen hast: Also den Tarif, das Eintrittsalter, auch hier keine neue Gesundheitsprüfung, keine neue Wartezeiten und eventuelle Alterungsrückstellungen. Die hast du ja aber noch gar nicht angesammelt, weil du erst so kurz privat versichert bist. Der monatliche Beitrag für diese große Anwartschaft ist bei den einzelnen Versicherungsunternehmen unterschiedlich, in jedem Fall höher als bei der kleinen Anwartschaft.  

Eine mögliche Beitragsrückerstattung für nicht beanspruchte Leistungen muss dabei nicht unbedingt verloren gehen. Für die Monate, in denen du noch voll gezahlt hast, wird die Beitragsrückerstattung oft anteilig ermittelt. Aber auch diese Vereinbarung ist immer unterschiedlich und hängt jeweils vom Tarif ab, den du vereinbart hast. Oder hast du schon die verbindliche Info der Hanse Merkur, dass die Beitragsrückerstattung entfällt?

Die dritte Möglichkeit wäre, für die Zeit der Versicherungspflicht in der Krankenkasse einen Ergänzungstarif mit einem Optionsrecht (=Umstellungsrecht) zu vereinbaren. 

Der Vorteil besteht darin, dass du tatsächlich Versicherungsschutz hast für verschiedene Leistungen z.B. für Krankenhaus- und Zahnbehandlungskosten, und auch dabei auf eine neue Gesundheitsprüfung verzichtet wird, wenn die Versicherungspflicht in der GKV endet. Die kleine Anwartschaft (Umstellungsrecht in eine Vollversicherung) ist in dieser Variante inbegriffen. Der monatliche Beitrag ist auch hier wieder vom jeweiligen Tarif abhängig.

Laß dir doch die verschiedenen Möglichkeiten einmal ausrechnen.

Nur so kannst du entscheiden, was für dich persönlich die sinnvollste und auch die finanziell vertretbarste Umstellung deines Vertrages ist.

viele Grüße

Bettina vom Barmenia-Team

     

Kommentar von LagoonBay ,

Hallo, vielen Dank für die Antwort, das hilft mir schon mal weiter.

Die Prämie würde ich auf jeden Fall verlieren, schon ab 30 Tagen am Stück Beitragsfreiheit/Anwartschaft ist die wohl weg.

Ich hatte schon mit der HanseMerkur Kontakt und komme von hier aus alleine weiter.

Wenn ich vorrübergehend wechseln sollte, dann nur mit Anwartschaft, da steht für mich der Komfort im Vordergrund.

Antwort
von DerHans, 211

Eine vorübergehende Umwandlung in eine Anwartschaftsversicherung kostet regelmäßig 10 % des aktuellen Beitrags.

Aber wenn du tatsächlich erst im ersten Versicherungsjahr bist, kannst du ja nicht viel verlieren.

Das lohnt sich nur unter der Berücksichtigung, dass du vielleicht eine Krankheit entwickeln könntest, die dann nicht mehr versicherbar wäre.

Kommentar von LagoonBay ,

Hallo, ich habe auch etwas von bis zu 25% Prozent gelesen, teilweise noch höher. Das scheint von Kasse zu Kasse doch sehr unterschiedlich zu sein, zumal ich für einen Monat Anwartschaft 70 Euro bezahlt hatte. Daher wollte ich fragen, ob jemand schon Erfahrungen mit Anwartschaft bei HanseMerkur hat.


Kommentar von DerHans ,

Mit diesem "Angebot" den Vertrag rückwirkend beginnen zu lassen,

hat man dich veralbert

Antwort
von Apolon, 166

 Aktuell habe ich den Ausbildungstarif von HanseMerkur,

Soll man daraus entnehmen, dass du Student bist ?

Dann verstehe ich aber folgenden Hinweis nicht:

 Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem und zwar soll ich (aus beruflichen Gründen) für 6 Monate in eine gesetzliche Kasse wechseln,

Sorry - aber um dir hier weiterhelfen zu können, benötige ich weitere Informationen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten