Koran/Quran lesen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Als Christ weiß ich leider nicht was hassanat ist, aber ich möchte dir den ersten Teil der Frage beantworten. Da ich ebenfalls kein Arabisch beherrsche, aber den Koran lesen und kennenlernen wollte, habe ich ihn in 2 verschiedenen Deutschen Übersetzungen gelesen. Vermutlich könnte ich als Christ sowieso kein hassanat erhalten, aber es war sehr lehrreich. Meinen Glauben an Gott hat es nicht beeinflußt, denn dieser steht sehr fest, durch unseren Herrn Jesus Christus. Es hat jedoch mein Verständnis für die Glaubensgrundlage der Muslime gesteigert. Meine Denkweise zu ihnen ist von einem sehr viel größeren Frieden durchdrungen. Wenn ich mich jetzt mit ihnen unterhalte, dann führt das immer zu gegenseitigem Verständnis. Das ist es was die Welt braucht.

Lese also gerne den Koran in der Sprache, daß du ihn selbst verstehst und handle voll Friede danach. Laß dich auch nicht beeinflussen von radikalen Auslegungen, sondern denke selbst darüber nach. Dies wiederholt der Koran unzählige male...denkt selbst über die Rechtweisungen Allahs nach.

Gott segne dich dabei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerBuddha
23.06.2016, 23:37

durch unseren Herrn Jesus Christus.

bei dieser aussage muss ich immer lachen............ ist jesus euer gott oder was?........... euer herr wäre euer gott, jesus nur ein mensch.......:)

0

Esselamu alejkum
Selbstverständlich .
Jedoch kann es sein das der Koran seine einzigartige Wirkung so nicht entfaltet ( die er auf arabisch entfalten tut ) .
Wenn du die Übersetzung liest empfehle ich dir einen Koran mit Tafsir .
Und les den Koran nicht so wie es leider viele Muslime tun ( umso schneller desto besser hautpsache sie haben x mal den Koran im Ramadan gelesen ) .
Was bringt es dir ihn zu lesen wenn du nicht verstehst was du gelesen hast , deswegen denk über jeden Vers nach den du liest und wie gesagt lies ihn mit Tafsir .
Wenn du ihn liest lies so als ob Allah s.w.t zu dir spricht ( natürlich nicht bei allen versen , Beispiel : Ungläubige töten )

Möge Allah s.w.t dich für deine Bemühungen belohnen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FatihBa
24.06.2016, 01:37

Eine Frage: du kennst dich wohl besser aus als ich :) am diesen heiligen nacht im Ramadan(weiß jetzt nicht den Namen) kann ich da auch die Übersetzung lesen? Man soll ja koran lesen: ich habe es verlernt.

0

Wa alaykum salam 

Aber Natuerlich wird man dafuer belohnt! Schliesslich sollte man auch die Botschaft des Korans verstehen. Aber eins sollte man beachten, naemlich Tafsir (Exegese).

Prophet Muhammad (Sallallahu alayhi wa alihi wa sallam) sagte: „Am meisten fürchte ich für meine Gemeinde nach mir denjenigen, der den Quran auslegt, aber falsch interpretiert.“

Jedoch ist es sehr empfohlen den Koran auf Arabisch zu rezitieren.

Imam Ja’far Sadiq (Alayhi salam) sagte: „Lernt Arabisch! Denn wahrlich, es ist das Wort Gottes, mit dem Er zu seiner Schöpfung spricht.“ 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FatihBa
23.06.2016, 21:26

Danke dir,
Ich konnte es damals, will es auch wieder lernen.
Bald ist ja diese berüchtigte nacht. Möchte dann aus der Übersetzung viel lesen.
Möge Allah dich für deine Hilfe belohnen und das höchste Paradies ermöglichen. Amin

1

Alejkumu selam Bruder,
ich bin mir nicht ganz sicher, würde mir deshalb mehrere Meinungen einholen aber im Grunde ist der Kuran nur auf arabisch der Kuran, alles andere ist eine "ungefähre Bedeutung des Kurans". Diese soll dir in erster Linie helfen den Kuran zu verstehen.

Ohne Zweifel ist es aber besser eine Übersetzung zu lesen als gar nichts zu lesen. Ich habe mir ein leeres Buch gekauft und werden selbst anfangen arabisch zu lernen. Dank Youtube kannst du dir die Grundlagen selbst beibringen. Hab halt den Vorteil einiges in der Moschee als Kind gelernt zu haben aber wo ein Wille ist, da ist such ein Weg.

Selam

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FatihBa
24.06.2016, 03:17

Ich wollte halt wissen ob man in der heiligen nacht des Ramadans die Übersetzung auch lesen kann. Man soll ja viel korans lesen und beten etc.

0

Überlege doch mal: Allah kennt, versteht und spricht alle Sprachen!

Also ist es Allah auch völlig gleichgültig, in welcher Sprache du den Koran liest oder zu Allah sprichst: Er versteht dich immer!

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FatihBa
23.06.2016, 21:28

Es ist aber ein Unterschied weil man die arabische Sprache nicht 1:1 übersetzen kann. Bei der Übersetzung wird nicht jedes Wort übersetzt und darum ist es eine ungefähre übersetzung.

1
Kommentar von klausog333
23.06.2016, 21:42

Gemeint ist wohl, daß man natürlich in jeder Sprache beten kann. Sollte ja sowieso mehr mit dem Herzen geschehen. Den Koran präzise verstehen kann man vielleicht tatsächlich nur im arabischen Original. Jeder noch so gute Übersetzung hat natürlich Fehlerpotential, das zu Missverständnissen führen kann

0

Ja natürlich du musst den koran auch verstehen können aber den koran auf arabisch zu lesen viel mehr sawab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?