Frage von Dnreb, 20

Kopien der Grundsicherung zurückverlangen?

Ich habe Für die Rundfunkbefreiung einen Antrag für 2016 eingereicht. und dazu die Kopien meiner Grundsicherung eingesandt. Den Antrag stellte ich fälschlich, ich übersah bin noch befreit bis 2018. Als ich heute dort anrief und fragte ob ich bitte (ich sagte bitte) sagte mir eine Frau "die Kopien bekommen Sie nicht zurück", als ich sagte Sie "verdienen "bestimmt mehr als ich und brauchten die Kopien nicht zurück, wurde Sie unfreundlich und legte dann auf.

Kann man seine Kopien (welche/wo) zurückverlangen, was meint ihr?

Eigentlich müsste denen doch auch dieser der Bescheid vom Amt ausreichen, man muß so einen Abschnitt einreichen. eine Bestätigung vom Amt. Hab von Köln obwohl ich dort schon mal schrftl. nachfragte, nichts darüber erfahren und da ich gerad (fiel mir gerade ein) hier bin Doppelfrage (.-)

Da werden sicher einige denken was macht er so ein Geschrei soll er sich einfach neue Kopien besorgen Ja, mach ich, bin gehbehindert und komme nicht aus der Wohnung und Kopien besorgen oder versorgen lassen ist für mich nicht so einfach, außerdem kosten die vielen Kopien Geld ist zw wenig, aber nicht jeder kann mit Kleingeld um sich werfen.....

Danke für Eure Antworten

Antwort
von Berlinfee15, 16

Guten Tag,

an Deiner Stelle würde ich Probleme Deiner Gesundheit schriftlich -per Mail- schildern.  Auch dort arbeiten Menschen wobei evtl. einer für Deine Lage Verständnis und Herz zeigt.

Ein Versuch kann ja nicht schaden!

Viel Glück.


Kommentar von Dnreb ,

Deinen Tippp finde ich gut! DANKE!

Kommentar von Dnreb ,

Deinen Tipp finde ich gut! DANKE!

Antwort
von SaVer79, 16

Ich sehe nicht, dass das Amt verpflichtet wäre, die die Unterlagen zurückzuschicken!

Kommentar von Dnreb ,

Ich hab nicht gefragt wie du es nicht siehst....................

Kommentar von SaVer79 ,

Dann vielleicht noch mal ganz deutlich: du hast keine Anspruch auf Rücksendung der Kopien!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community