Frage von ardita877, 142

Kopfschmerzen vom ritzen?

Ich ritze mich regelmäßig und vor 1 woche habe ich dann starke Kopfschmerzen bekommen. Und vor 2 Tagen habe ich mich nochmal geritzt sehr tief und es hat auch stark geblutet. Die Kopfschmerzen sind seitdem stärker geworden. Meine Mutter will mit mir jetzt zum Arzt gehen aber ich hab angst das der etwas bemerkt. Ich habe mich aber nur am Oberschenkel geritzt also an meinen armen sind nur ein paar Narben aber die sind nicht so auffällig. Kann es sein das ich die Kopfschmerzen vom ritzen oder von den Depressionen bekommen habe? Und was soll ich gegen die Kopfschmerzen tun?

Antwort
von keinname852, 50

Gegen Kopfschmerzen helfen Medikamete wie Nurofen. Die Kopfschmerzen können durch starke Blutungen verursacht werden. Blutungen sind allgemein LEBENSGEFÄHRLICH. Es ist ratsam einen Arzt aufzusuchen wenn die Wunden sehr tief sind. Ansonsten solltest du bei Depressionen einen Psychologen aufsuchen.

Antwort
von Mr0programm, 44

Du solltest dich auf jeden Fall ausruhen und den Grund herausfinden warum du dir selber weh tust. Wenn du merkst das du nicht mehr aufhören kannst, dann rate ich dir mit einem engen bekannten oder mit einem Familienangehörigen darüber zu sprechen.

Und ja die Kopfschmerzen können von der wunde kommen ob nur physisch oder Körperlich, dass kann ich dir nicht so genau sagen

Viel Glück und LG.

Antwort
von monttgomery, 51

dass der schnitt an sich mit deinen kopfschmerzen zusammenhaengt glaube ich eigentlich nicht. wenn du dich unabsichtlich irgendwie verletzt hast du doch auch keine kopfschmerzen, oder? ich glaube das ist psychisch, also mit deiner depression koennte es zusammenhaengen. vllt wird deiner psyche dein zustand erst richtig klar, wenn deine augen den schnitt und das blut sehen. auf jeden fall viel glueck dir, alles gute. <3

Antwort
von Spassbremse1, 37

Möglicherweise sind die Kopfschmerzen durch die angst von der Mutter erwischt zu werden verursacht - Anspannung und Angst äußern sich oft in Form von Kopfschmerzen.

Du solltest die Gelegenheit ergreifen und mit Hilfe deiner Mutter eine Therapie einleiten, um den Ursachen für die von dir gewählte Form der Selbstverstümmelung zu suchen.

Alles Gute für dich!

Kommentar von ardita877 ,

Danke ; )

Antwort
von Lilypad, 22

Man bekommt keine Kopfschmerzen vom Ritzen. Von Depressionen schon. Kopfschmerzen und der Wunsch sich selbst zu verletzen sind Symptome einer Depression.

Deine Frage sollte also eher lauten "Was kann ich gegen meine Depression tun?"

Ich finde es merkwürdig dass du in deiner Frage den Schwerpunkt auf deine Kopfschmerzen legst aber gut.

Gegen Kopfschmerzen helfen natürlich Tabletten. Und Schlaf. Frische Luft. Sport. Spazieren gehen. Musik. Stille.

Und natürlich.... therapeutische Hilfe, denn, wie gesagt, um deine Depression solltest du dir mehr Gedanken machen.

Oder findest du deine Kopfschmerzen unangenehmer als den Rest?


Hast du Angst dass der Arzt was merkt oder deine Mutter?

Was wäre so schlimm daran?

Möchtest du dich gerne weiter ritzen?


Mein linker Arm, meine Hände, Unterschenkel sind voller Narben, ich weiß also wovon ich spreche.

Um Hilfe solltest du nicht in solch einem Forum rufen, weil hier niemand so auf dich eingehen kann wie du es brauchst, sondern bei dir vor Ort wo man dir wirklich! helfen kann


Alles Gute für dich




Antwort
von KatzenEngel, 77

Das mit den Kopfschmerzen ist ne üble Sache, lasse Dir vom Arzt helfen, da sowas chronisch werden kann.

Ja, ich bin schon der Meinung, dass Depressionen und Kopfschmerzen zusammenpassen. Und dazu noch ritzen, oje :( Du scheinst ganz viele Probleme zu haben. Deshalb auch die Kopfschmerzen, Dein Körper "meldet" sich und sagt: Stop!

Lass Dir helfen, alles Gute für Dich :)

Kommentar von ardita877 ,

Danke ;)

Kommentar von KatzenEngel ,

Gerne und lass Dir auch wirklich helfen! ;)

Antwort
von mhhhhhhh, 53

wie wäre es das ritzen zu beenden? du kannst dir doch nicht immer selber schmerzen bereiten? warum? rede mit dem arzt über das thema!

Antwort
von nettermensch, 33

wie wäre es, wenn du auf die Signale deines körpers hören würdest. du ghehörst untr professionell hilfe.

Antwort
von FallenDarkness, 76

Also das ritzen solltest du auf jeden Fall lassen, da könntest du dir eine gefährliche Infektion / Blutvergiftung holen. Kopfschmerzen, weiß ich nicht, ob die davon kommen, aber Aspirin beispielsweise solltest du nicht nehmen, da dass in Blutverdünner ist, und wenn du dich ritzt, kann der Blutverlust gefährlich werden.

Rede am besten mal mit einem Psychologen, denn von der Depression könnten auch die Kopfschmerzen kommen.

Mfg

FallenDarkness

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community