Frage von Gamer324, 134

Kopfschmerzen vom Rauchen, wie lange hält es an?

Hallo,

wie lange dauert es bis man sich an Zigaretten gewöhnt (bitte keine Antworten wie, rauchen ist ungesund oder so)? Ich rauche seit ca. 1 Woche, 2-3 Zigaretten pro Tag und bekomme noch mittelmäßige bis starke Kopfschmerzen.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hamsterking, 63

Das ist eine Gewohnheitssache. Ich selber verspüre manchmal sogar einen Würgreiz, wenn ich an einer Zigarette ziehe (ich bin Gelegenheitsraucher seit 14 Jahren - das heißt nur am Wochenende oder auf Partys).

Ich vermute, dass die Kopfschmerzen eine Art Abwehrmechanismus des Körpers sind, die von Mensch zu Mensch anders sind. Das ist wie schwindelfrei sein

Es gibt Menschen, die nehmen 10 Züge nacheinander und andere, die erst Mal kurz warten müssen und dann nach einer Weile erst den nächsten Zug starten können.

Eine pauschale Zeit, wann du dich daran gewöhnst ist daher nicht bestimmbar.

Kopfschmerzen tritt beim Rauchen ein, weil die Sauerstoffversorgung unterbrochen oder eingeschränkt wurde, da du ja "weniger Luft" bekommst, weil du deine Lunge mit Teer und so was bedeckst. Dadurch nehmen deine Lungen weniger Sauerstoff auf und durch den Sauerstoffmangel kriegst du Kopfweh.

Mit der Zeit lernt dein Körper mit dem niedrigen Sauerstoffgehalt umzugehen und du wirst weniger Kopfweh bekommen.

Du kannst versuchen entgegenzuwirken, indem du leicht aushustest und mehr sowie öfter durchatmest. So sollten die Kopfschmerzen weggehen oder weniger stark werden.

PS: Fang lieber nicht damit an....^^


Kommentar von Gamer324 ,

Ich bin auch nicht viel älter als du (als du angefangen hast). Auch wenn ich Kopfschmerzen bekomme habe ich trotzdem nach einer Zeit ein Suchtgefühl.

Kommentar von Hamsterking ,

Das Suchtgefühl kommt vom Nikotin. Dein Körper wandelt es in Nikotinsäure um, was dir für kurze Zeit eine Leistungssteigerung bringt. Dein Kopf empfindet es als "gut und angenehm" und sobald der Effekt nachlässt, will es mehr davon bzw. diesen Zustand wieder haben.

Das ist der Grund wieso Zigaretten oder Nikotin zu den Drogen zählen, weil sie unseren Kopf durcheinander bringen. Wenn du drogenabhängig bist, wirst du auch immer wieder nach Drogen suchen, weil du dieses gute Gefühl brauchst.

Bist du aber stark süchtig nach Nikotin oder anderen Stoffen, dann wirst du deine normale Laune bzw. dein normales Befinden nicht als normal sehen, sondern als "schlecht oder krank". Also greifst du wieder nach den suchtmachenden Zeugs und erlangst für kurze Zeit die "High"-Ebene....

Ein Teufelskreis, weil umso mehr/länger du konsumierst desto stärker/schneller wirst du dagegen abstumpfen/gewöhnen  und erhöhst die Dosis bzw. Frequenz des Konsums...

Kommentar von Gamer324 ,

Ist nur schwer wieder aufzuhören, ich habe am Anfang nur gepafft und da war ich überhaupt nicht süchtig, keine anzeichen usw.

Kommentar von Hamsterking ,

Ja, ich kenne das Gefühl viel zu gut, deswegen ist es eher ratsam nicht damit anzufangen als, dass es dann zu spät ist... Und harte Drogen würde ich erst gar nicht anfassen, weil der Effekt viel viel stärker ist als die einfache Zigarette... Heroin oder Crystal Meth macht dich nur nach 1x Ausprobieren süchtig... Es treten also schon Entzugserscheinungen auf, die dein Leben ruinieren...

Ich habe seit Anfang dieses Jahres aufgehört mit rauchen (also Gelegenheitsrauchen) und halte das bis jetzt gut durch, da ich das zum Glück nicht tagtäglich gemacht habe... Sonst hätte ich in der Woche (in der ich nicht 1 rauche) wirklich Probleme mich zu konzentrieren..

Kommentar von Gamer324 ,

Hast du gepafft oder auf Lunge geraucht? Und beeinflusst rauchen die konzentration?

Kommentar von Hamsterking ,

Lunge, und ja es beeinflusst gewaltig die Konzentration. Das ist ja das Blöde daran... Du kennst doch bestimmt Leute, die ständig sagen "Boah wann ist endlich Pause, ich muss eine rauchen"... So was passiert halt...

Kommentar von Gamer324 ,

Ja, die meisten in meiner Klasse.

Kommentar von Gamer324 ,

Ich hatte mir eigentlich vorgenommen mich in der Schule anzustrengen :(.

Kommentar von Hamsterking ,

Hab damals Schule verkackt, weil ich "cool" sein wollte.. Echt dumm gewesen, aber zum Glück noch die Kurve gekriegt und heute sehr gut wieder im Leben...

Ich habe deine Zeiten durchlebt und kann dir sagen, dass ich in etwa weiß, was du denkst und ungefähr durchmachst. Schnapp dir lieber nen Kaugummi und bleib cool, indem du nicht rauchst. Die Mädels stehen auf Männer, die wissen, was sie wollen. Treibe Sport und bau dir lieber Muckis auf, dann sehen die Leute dich in einem anderen Licht...Glaub mir ;-)

Kommentar von Gamer324 ,

Versuche ich, danke ;).

Kommentar von Gamer324 ,

Nur noch mal eine Frage, was meinst du damit das die Leute mich in einem anderen Licht sehen? Ich werd emir es natürlich so gut wie es geht zu Herzen nehmen, ich kenne jemanden aus einer älteren Klasse, der war auch sehr sportlich und raucht jetzt, weil er ja so "cool" ist.

Kommentar von Hamsterking ,

Wenn man jung ist, will man Leute beeindrucken, sich Respekt sowie Freunde durch cool sein und Macho-Style gewinnen. Später merkt man, dass nur die richtigen Freunde/Leute dich für deine Hilfsbereitschaft, dein Lächeln, deine Talente und dein Humor etc. mögen. Tust du etwas für deinen Körper, dann respektieren sie deinen Ehrgeiz, deinen Willen, deinen Fleiß.. Du wirst selbstbewusster und stark. Die Leute sehen dich nicht mehr als Jemand, den sie schon immer gesehen haben, sondern Jemand, der statt ij die falsche Richtung, plötzlich einen Weg gewählt hat, der richtig, vernünftig, reif und schlau ist. Wer soll etwas dagegen sagen? Wer kann dir da das Wasser reichen? Sport und Fitness erhöht die Denkleistung. Du wirst schlauer, lernst besser, lebst gesünder und siehst dann noch gut aus... Wer soll da noch ein Wort sagen als "Wow.. Respekt..". Mehr als Ratschläge, kann ich dir nicht geben. Andere Leute würden Millionen Zahlen, um die Zeit zurückzudrehen... Geht aber nicht... Und du bist genau an dem Punkt, an dem alle sein wollen.... 

Kommentar von Gamer324 ,

Mir fällt es schon schwer jetzt nicht zu Rauchen, habe bis jetzt auch nicht geraucht. Habe eigentlich mal über Sport treiben nachgedacht, aber jetzt kam wieder diese blöde suchtgefühl.

Antwort
von HotXL, 39

das geht ganz von selber weg, hatte eine freundin von mir auch erst aber ich selber gar nicht, da reagiert wohl jeder anders, ich hab selber erst vor n paar wochen meine 1. zigarette geraucht und danach noch ein paar mal eine mitgeraucht (zuletzt Silvester) aber hatte keine kopfschmerzen danach und ja, bei meine freundin sind die kopfschmerzen jetzt weg, sie raucht seit ungefär 2 wochen aber nur 1 zigarette am tag.


Antwort
von noname000000000, 56

Kopfschmerzen sind nich gut. Bei mir hat das nach 4 Kippen schon aufgehört, hab mich halt schnell dran gewöhnt. Wenn du nach einer Zeit immer noch Kopfschmerzen hast, solltest du das rauchen lieber lassen.

Antwort
von LonelyBrain, 61

Man gewöhnt sich nicht an Zigaretten. Wenn du ein Kopfschmerzen-Patient bist solltest du nicht rauchen. Zigaretten fördern den Kopfschmerz. Durch das Rauchen kannst du auch zum Kopfschmerzpatient werden.

Guck mal hier: http://www.t-online.de/ratgeber/gesundheit/beschwerden/id_50321840/bei-kopfschme...

Kommentar von Gamer324 ,

Kopfschmerz Patient bin ich nicht.

Kommentar von LonelyBrain ,

Offensichtlich schon. s. letzter Satz.

Antwort
von arox42, 39

Eigentlich sollte man davon überhaubt keine kopfschmerzen bekommen, die kommen evtl. von etwas anderem.

Antwort
von Wonnepoppen, 25

sorry, aber die bekommst du wohl u. ja, genau das kriegst du zu hören.

du gewöhnst dich nicht an die Zigaretten, du wirst abhängig davon, also laß es. 

Antwort
von AkitverSpritzer, 37

Kopfschmerzeb sollte man davon nicht bekommen. Welche Zigaretten du rauchst wäre hilfreich.

Kommentar von Gamer324 ,

Marlboros

Antwort
von HappyReaper, 26

Rauche einfach mehr und intensiver.

Der Krebs wird nach einiger Zeit deine Kopfschmerzen ersetzen.

bei allem Respekt, aber:

Eine seriösere Antwort verbietet sich von selbst.

Kommentar von Gamer324 ,

Naja, wenn ich Krebs habe würden die Kopfschmerzen auch ned weg gehen.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Dann wären die Kopfschmerzen das kleinere Übel!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten