Kopfschmerzen und Nasenbluten, was tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Nasenbluten kann wirklich vom Bluthochdruck kommen. Dieser Druck im Kopf, das sind eventuell Spannungskopfschmerzen. Du könntest dich zum Arzt gehen und dich mal gründlich untersuchen lassen. Eine Überweisung zum Neurologen würde dir sicher auch helfen. Da wird dann die genaue Ursache für deine Kopfschmerzen festgestellt und du bekommst wirksame Medikamente dagegen verschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, leider, obwohl ich Medizinerin bin, muss ich Dir fairerweise mitteilen, dass GF ein Laienportal ist und ein Tipp von mir oder anderen Usern keinesfalls einen Arztbesuch ersetzt.

Wenn Du jedoch seit 2 Wochen schon Kopfschmerzen hast, ist das ein enormes ALARMZEICHEN, welches DU durchaus ERNST nehmen MUSST.

Ich empfehle DIR dringend SOFORT morgen FRÜH NOTFALLMÄSSIG zum Arzt zu gehen und genau diese Symptome zu beschreiben. Wenn Du sogar Nasenbluten hast, mit den Kopfschmerzen, tippe auch ich auf eine hypertensive Entgleisung (Bluthochdruck)!

Du müsstest diesbezüglich dann sofort behandelt werden, ergo mittels Medikamenten muss Dein Blutdruck gesenkt werden.

Nehme das NICHT auf die leichte Schulter, bei zuviel Druck im Kopf ist Nasenbluten noch "harmlos". Es kann auch leicht ein Blutgefäss REISSEN...es kann zum Aneurysma führen, wenn dies dann reißt/platzt und eine Hirnblutung entsteht, ist es unter Umständen zu spät oder du verbringst den Rest Deines Lebens im Wachkoma, oder mit sonstigen massiven Einschränkungen (kommt immer drauf an WO die Hirnblutung passiert)

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Harunc34
12.11.2015, 22:18

Och toll, jetzt hast du mir Angst gemacht -.- ich kann morgen aber nicht zum Arzt und am Wochenende haben die zu

0

Ich würde vielleicht mal zum Arzt gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum arzt. Benutzt du nicht eine mundmaske wegen den dreck?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Harunc34
12.11.2015, 22:14

Leider wird das mit der Maske vernachlässigt

0

"Kann mir wer genaueres sagen ?" - Ich schätze: dein Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider hilft da nur der Arzt, :-( . Gute Besserung :-) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung