Frage von xina2901, 49

Kopfschmerzen, übelkeit, herzrasen, appetitlosigkeit & gewichtsabnahme?

Ich bin 17 Jahre alt und mache gerade von meiner schule aus ein praktikum im ausland.
Ich arbeite in einem hotel und bin mit 3 anderen mädchen aus meiner schule hier, mit denen ich mich sehr gut verstehe.

Seit cirka 1 woche leider ich unter einem ständigen stechen in der brust und habe oft mehrmals am tag "anfälle" bei denen mein herz für einige sekunden zu rasen beginnt und ich auch im ruhigen zustand auser puste komme.
Dazu kommt noch das es schon vorgekommen ist, das ich beim essen von jetzt auf gleich keinen appetit mehr hatte, mir schwindlig wurde, ich das gefühl hatte als würde mich jemand würgen und die luft abschneiden und ich bekam dazu auch noch leichten schüttelfrost.

Dadurch das ich in einem hotel arbeite und die essenszeiten nicht so toll sind und auch das essen für die mitarbeitern nicht das feinste ist, habe ich dadurch auch schon 6 kilo abgenommen in den letzten 4 wochen cirka.

Ich bin nun an einem punkt angekommen an dem ich nicht mehr weiter weis und da die gesundheitliche versorgung hier nicht so toll ist, weis ich nicht was ich tun soll und bitte nun euch um hilfe. Ich fliege in 3 wochen zurück nach hause und mache mir deshalb auch gedanken ob ich nicht warten soll bis ich zu hause bin um dann einen arzt aufzusuchen. Vielleicht ist ja hier ein arzt der mir seine meinung dazu sagen kann.

Danke schon im vorraus!!!

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt & Krankheit, 10

Lass Dich am Besten so schnell wie möglich beim Arzt durchchecken - denn hinter den Symptomen kann auch "nur" ein Eisenmangel stecken. Genaueres dazu, sowie weitere Eisenmangel-Symptome findest Du hier in meiner Antwort.

https://www.gutefrage.net/frage/belastbarkeitslevel-stark-gesunken?foundIn=answe

Gleichzeitig kann auch Magnesiummangel teilweise ähnliche Symptome auslösen. Dazu kannst Du auch hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/stechen-im-herz-14#answer103332304

Antwort
von Sisalka, 23

Du schreibst nicht, in welchem Land du bist. Aber egal wo auch, einen Arzt solltest du trotzdem aufsuchen.

Es kann sein, dass sich das Ganze als 'harmlose' Panikanfälle entpuppt, die Symptome wären alle dafür passend. Nervig aber nicht gefährlich. 

Da sich das aber nicht so einfach entscheiden lässt, frag auf jeden Fall einen Gesundheitsprofi. Auch im Ausland gibt'g gute Ärzte.

Antwort
von Mariechen11, 23

Ich verstehe allerdings nicht, warum sich deine Eltern nicht engagieren.

Es wird dir hier keiner eine Ferndiagnose stellen können.-

Wer ist während dieser Zeit dein Ansprechpartner?

Da müssen deine Eltern sofort handeln, anders geht es nicht. Ansonsten zurück fliegen und sofort zum Arzt.

Kommentar von xina2901 ,

Wie gesagt, es kann niemand eine ferndiagnose stellen. Auch meine eltern nicht!
Natürlich machen sie sich auch sorgen. Mein ansprechpartner ist hier mein chef und ich werde auch gleich morgen mit ihm darüber reden.

Antwort
von Tanzistleben, 25

Zuallererst eine Gegenfrage: wo bist du? Also in welchem Land? Aus der Antwort könnte sìch schon einiges herauslesen lassen.

Kommentar von xina2901 ,

Auf Malta!

Kommentar von Tanzistleben ,

Okay, da können wir schon einiges ausschließen. Es gibt keinen Höhenunterschied und kein sehr ungewohntes Klima. 

Was ich selbst erlebt habe, ist, dass die Hygienebedingungen nicht unseren Standards entsprechen, was sich natürlich auf das gesamte Verdauungssystem auswirken kann.

Hattest du schon einmal Probleme mit der Schilddrüse oder gibt es in der Familie (Eltern, Geschwister, Großeltern, Geschwister der Eltern) jemanden, der an einer Schilddrüsenerkrankung leidet? Die Symptome, die du beschreibst, könnten eventuell auf eine Schilddrüsenüberfunktion hindeuten. Das solltest du aber tatsächlich erst abklären lassen, wenn du wieder zurück bist. 

Ich weiß nicht, ob es ihn noch gibt, aber vor vielen, vielen Jahren gab es einen deutschen Arzt auf der Insel. Der war sehr nett und auch durchaus kompetent. Wenn es in eurem Hotel viele deutsche Gäste gibt, sollte die Rezeptionsleitung eigentlich darüber Bescheid wissen. Habt ihr nicht so viele deutsche Gäste, rufe einfach die Vertretung eines deutschen Reiseveranstalters auf der Insel an, oder geh im Büro vorbei, denn die müssten auch Bescheid wissen. Es wäre ja schon hilfreich, wenn vorläufig jemand ein EKG schreiben könnte, um zu sehen, ob da alles in Ordnung ist. Geschickt wäre es natürlich auch, wenn du ein Blutbild machen lassen könntest. Dazu sollten, zu allen normalen gängigen Werte das T3, T4 und TSH untersucht werden. Das sind die Schilddrüsenwerte.

Wenn das alles nicht machbar ist, müsstest du ernsthaft überlegen, ob du es schaffst, die drei Wochen noch durchzuhalten, oder ob du früher zurückfliegen musst. Es ist mir klar, dass das sehr, sehr unangenehm wäre, aber wenn man krank wird, sind das höhere Gewalten, gegen die man machtlos ist.

Ist deine Arbeit körperlich sehr anstrengend? Je anstrengender, desto eher müsstest du an einen Abbruch denken. Mein Vorschlag: schau zuerst einmal, ob es einen Arzt gibt, der dir für's Erste mit diesen beiden Untersuchungen (EKG, Blut) helfen könnte. An das Krankenhaus auf Malta würde ich mich eher nicht wenden.

Wenn das nicht möglich ist, musst du selbst einschätzen, ob du noch durchhältst oder nicht. Vielleicht kannst du auch das Gespräch mit deiner direkten Vorgesetzten suchen. Dein Gewichtsverlust muss ja den anderen auch schon aufgefallen sein. 6 kg sind ja nicht gerade wenig!

Wenn du meinst, noch durchhalten zu können, mache noch von Malta aus einen Termin beim Hausarzt aus, damit du gleich hingehen kannst, wenn du zurückkommst. Solltest du die erste Blutuntersuchung auf der Insel machen können, kommt es auf das Ergebnis an, ob du gleich auch einen Termin beim Endokrinologen in Deutschland brauchst.

Ich beneide dich nicht um diese verzwickte Situation, aber du bist ein toughes Mädchen und schaffst das alles. Bitte sei so nett und halteilweise mich auf dem laufenden, wie es dir geht und was du erreichst.

Alles Gute und liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Kommentar von Tanzistleben ,

*halte mich auf dem..... sollte das heißen. Sorry!

Antwort
von horstpeter55, 21

Versuch mehr zu trinken!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community