Frage von Surfboy1995, 99

Kopfschmerzen seit Nervenwasserentnahme. Was tun?

Hallo,

Ich wurde am Dienstag ins Krankenhaus eingewiesen wegen Verdacht auf Hirnhautentzündung. Dabei wurde mir Nervenwasser hinten am Rücken entnommen. Jedenfalls litt ich unter Fieber und husten. Daraufhin konnte Gottseidank eine Hirnhautentzündung ausgeschlossen werden. Jedenfalls bin ich erstmals eingewiesen worden, weil ich sehr starke, höllische Kopfschmerzen hatte, die zum Teil jetzt wieder weg sind. Ich blieb noch bis Freitag (heute) und bekam Antibiotika für die bronchitis die die Ärzte festgestellt haben. Jetzt bin ich wieder daheim und habe ab und zu wieder diese starken Kopfschmerzen beim sitzen.. Beim stehen oder liegen jedoch geht's eigentlich. Hatte ich schon im Krankenhaus aber der Arzt meinte das hängt mit dem Infekt zusammen.

Heute während ich heim gefahren wurde, habe ich mich vor lautet schmerzen 3x übergeben.. Appetitlos bin ich an sich auch..

Hat jemand ein Rat?

Antwort
von Windwind, 96

Nach Lumbalpunktion sollte man 24 h Bettruhe einhalten und sehr viel Flüssigkeit trinken, um Kopfschmerzen zu vermeiden. 

Antwort
von Benediktiner, 99

Kopfschmerz nach einer Lumbalpunktion ist relativ normal und kann einige Tage anhalten. Sollte er jedoch deutlich stärker werden und nicht schnell abklingen, bitte umgehend erneut einen Arzt aufsuchen.

Siehe auch:

http://www.apotheken-umschau.de/Lumbalpunktion

Antwort
von NetteNetti77, 90

Sind das stark klopfende Kopfschmerzen? 

Kommentar von Surfboy1995 ,

Nein sondern einfach Kopfschmerzen im Schläfenbereich

Antwort
von aries74, 84

Google mal nach postpunktionellen Kopfschmerz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community