Frage von ebf555, 31

Kopfschmerzen seit knapp 4 Monaten?

Hallo, ich habe seit 4 Monaten dauerhafte Kopfschmerzen. Diese sind symmetrisch und dumpf. Sie hindern mich nicht bei der Bewältigung meines Alltags, allerdings bin ich dadurch in soweit eingeschränkt, dass ich dauerhaft müde bin (dadurch auch viel schlafe), keine Lust mehr auf Sport habe (normalerweise bin ich 5x die Woche abwechslungsreich trainieren gegangen), mir das Lernen sehr schwer fällt und ich keine Lust/Angst habe, auszugehen.

Ich bin weiblich, werde 20 Jahre alt und Studentin. Spiele 2-3x die Woche Handball und mache 2x die Woche eine Mischung aus Bauch-Beine-Po, Aerobic und Taibo.

Ich war bisher bei vielen Ärzten mit folgenden Befunden und langsam gehen mir die Ideen aus. Vielleicht gibt es hier Leute, die ähnliche Symptome haben und mir helfen können.

-Schädel-MRT: keine Auffälligkeiten -Migräne-Abklärung: EEG+Sehnervtest: alles einwandfrei -Augenarzt: kleine Fehlsichtigkeit, aber ich habe eine Brille deswegen, die perfekt eingestellt ist -Zahnarzt: keine Auffälligkeiten

Die Untersuchung beim Orthopäden wird nächste Woche erfolgen, ich denke allerdings nicht, dass dieser eine Ursache finden wird, da ich schon eine Behandlung beim Osteopathen begonnen habe, dieser allerdings keine Ursache bei mir feststellen konnte.

Ich bin gespannt auf eure Antworten, vielen Dank schonmal dafür!!!

Antwort
von Negreira, 8

Ich verstehe Dich sehr gut. 50 Jahre habe ich mich mit Migräne rumgeschlagen, eine Ursache fand man nie wirklich, es hieß damals immer, das müsse man aushalten.

Während meines Studiums lernte ich den Vater eines Kommilitonen kennen, einen der besten Narkoseärzte Europas. Der war an der 1. Herztransplantation in Kapstadt beteiligt. Immer, wenn der mich und meine Probleme sah, sagte er, ich solle mich um meinen Magen kümmern, und wenn ich mal dort oder am Darm operiert würde, sei das weg. Ich habe mich schlappgelacht und ihn immer wieder aufgefordert, sich mal anzusehen, wo der Kopf und wo der Darm sei.

Dann wurde ich vor einigen Jahren am Darm operiert, unmittelbar vor der OP habe ich mir wegen der Kopfschmerzen noch die Seele aus dem Leib gek...tzt, obwohl ich ja nüchtern war. Ich wollte nur noch die Narkosespritze, damit endlich Ruhe war. Aufgewacht bin OHNE KOPFSCHMERZEN. Das bißchen, was ich jetzt gelegentlich noch mal habe, ist kein Vergleich zu früher.

Du könntest mal ausprobieren, statt einer Kopfschmerztablette ein Magenpräparat wie Maaloxan oder Talcid zu nehmen, vielleicht hilft Dir das besser. Da die Schmerzen jetzt aber schon so lange andauern, ist natürlich auch die Abklärung beim Orthopäden in jedem Fall wichtig. Der Körper hat ein Schmerzgedächtnis, und wenn Du das mit dem Magenmittel wirklich ausprobieren willst, darfst Du keine Schmerzen haben. Den Schmerz wirst Du aber erst los, wenn der Kreislauf durchbrochen ist, denn Schmerz werzeugt wieder Schmerz.

Man verkrampft sich, bekommt eine andere Haltung, Streß, das ist ein ewiger Kreislauf. Wenn alle organischen Ursachen ausgeschlossen sind, ist das erste Ziel die Schmerzunterbrechnung. Dann kann man sehen, ob und welches Mittel Dir helfen würde,

Das ist zwar jetzt eine lange Antwort geworden, die Dir vermutlich nicht viel weiterhilft, aber evtl. ist es ein Lösungsansatz. Gute Besserung.

Antwort
von Lalo97, 12

Wie steht´s bei dir mit deinen Weisheitszähnen? oder hast du irgendwelche Haltungsschäden, z.B dass dein Kopf sehr weit nach vorne geht? Das kann deine Muskulatur stark beanspruchen und Schmerzen verursachen.

Eine weitere Anlaufstelle wäre vielleicht ein (Natur-)Heilpraktiker, die haben meist nochmal andere Ideen und sehen den Körper als System. Wer weiß, vielleicht sind deine Füße etwas schief, das beeinflusst den Rest deines Körpers und bereitet dir Schmerzen...?

Ich wünsche dir baldige Genesung :)

Kommentar von ebf555 ,

Weisheitszähne sind schon draußen seit 3 Jahren... 

Ich hoffe der Orthopäde findet eine fehlhaltung die korrigiert werden kann und die Ursache der Kopfschmerzen ist

Antwort
von tabbykitten, 7

So banal es klingt: Vielleicht einfach Stress?

Wird es im Urlaub, an der Frischen Lust, ohne Bildschirm vllt besser?

Kommentar von ebf555 ,

Leidet nein... Ich war zwischenzeitlich eine Woche im Urlaub 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community