Frage von MoonYoungShi, 35

Kopfschmerzen ohne Grund, ist es Migräne?

Hallo, ich bins mal wieder. Ich habe seid ein paar Tagen leichte, aber nervige Kopfschmerzen. Ist es einfach nur Migräne die für ein paar Tage anhält? Würde mich sehr freuen, über Antworten!

Expertenantwort
von Dolormin, Business Partner, 6

Hallo MoonYoungShi,

eine Diagnose kann Dir auf diesem Weg natürlich niemand stellen.

Migränekopfschmerzen sind einseitig und werden mindestens von zwei der folgenden Beschwerden begleitet: Übelkeit, Erbrechen, Licht- oder Lärmempfindlichkeit. 

Einflüsse, die einen Migräneanfall auslösen können sind z. B. plötzlicher Stress, Veränderungen des Tagesrhythmus oder auch hormonelle Veränderungen. Diese Liste ist absolut nicht vollständig und jeder Patient muss leider selbst herausfinden, was bei ihm auslösend wirkt.

Darüber hinaus gibt es viele andere Arten von Kopfschmerzen. Es gibt Kopfschmerzen, die als Folge einer anderen Erkrankung auftreten (z.B. aufgrund eines Infektes). Ist die Ursache beseitigt, verschwinden auch die Kopfschmerzen. Außerdem gibt es Kopfschmerzen, die eine eigenständige Erkrankung darstellen, wie z. B. Migränekopfschmerzen oder der Clusterkopfschmerz.

Die wichtigste Voraussetzung für die erfolgreiche Bekämpfung eines Schmerzzustandes, ist eine gute Analyse des Schmerzes. 

  • Wo ist er genau lokalisiert? 
  • Ist der Schmerz akut oder chronisch? 
  • Ist sein Charakter brennend, dumpf, stechend? 
  • Sind möglicherweise Ursachen bekannt? 

Um abzuklären, welche Arten von Kopfschmerzen in Deinem Fall vorliegen, solltest Du mit einem fachkundigen Arzt darüber sprechen. Dieser kann zusammen mit Dir überlegen, welche Therapie Dir am besten helfen kann.

Folgende Maßnahmen werden von Kopfschmerzpatienten als hilfreich wempfunden:

Ruhe und Entspannung: Ausreichend Schlaf ist wichtig, Pausen ebenfalls. 


Bewegung:
 Bei leichten Kopfschmerzen können Muskelverspannungen die Ursache sein. Um die Muskeln wieder zu entspannen, solltest Du Dich ein wenig bewegen (Schwimmen, an der frischen Luft spazieren, gut hilft auch die Muskelentspannung nach Jacobson).  https://www.dolormin.de/schmerzratgeber/muskelschmerzen-in-nacken-und-schultern/...

Wärme: Ein warmes Vollbad entspannt, besonders mit Heublumen-Zusatz, denn Heublumen wirken auch schmerzstillend.

Minzöl: Die Schläfen und die Nackenpartie mit Minzöl einreiben. Die kühlende Wirkung lindert die Schmerzreize. Alternativ kann auch ein feuchtes, kühles Tuch oder ein Kältepack zur Linderung der Schmerzen beitragen.

Wechselbäder: Wärme- oder Temperaturwechsel-Behandlungen können bei akutem Kopfschmerz helfen, z. B. ein Wechselbad für Füße und Arme.

Ausreichend Flüssigkeit: Einen halben Liter stilles Wasser in kleinen Schlucken trinken. Oft ist Flüssigkeitsmangel die Ursache für Kopfschmerzen. 

Akupressur: Links und rechts, etwa einen Fingerbreit vom Ende der Augenbrauen entfernt, sitzen Beruhigungspunkte. Beide gleichzeitig kreisend massieren, kann den Spannungskopfschmerz lindern.

Augen-Entspannung: Auch die lange Arbeit am Bildschirm kann Kopfschmerzen auslösen – wenn die Augen überanstrengt sind. Gönnen Sie sich regelmäßig Pausen, in denen Sie sich vom Bildschirm entfernen und bewegen. Eine kleine Entspannungsübung für die Augen: die geschlossenen Augen 2-3 Minuten mit den Handflächen bedecken.

Kaffee mit Zitronensaft: Ein etwas ungewöhnlicher Tipp, der aber vielen Betroffenen schon geholfen hat: Schwarzer Kaffee mit einem Schuss Zitronensaft. Koffein hemmt die Freisetzung der Schmerzhormone (Prostaglandine), Zitrone beschleunigt diese Wirkung.

Wir wünschen Dir gute Besserung!
Dein Dolormin® Team
www.dolormin.de/pflichtangaben

Antwort
von Gestiefelte, 13

Kopfschmerzen haben immer einen Grund. Das kann sein:

  • Stress
  • zu wenig gegessen oder getrunken
  • Verspannung, zu schlaffe Muskeln und Fehlhaltung
  • Migräne, natürlich...
  • und diverse andere

Lerne, in dich reinzuhören. Migräne kündigt sich oft an. Bei manchen durch Fress-Attacken oft bestimmter Lebensmittel. Durch den Zwang, aufzuräumen.

Wer Migräne hat, sollte regelmäßig Leben und vor allem schlafen. Migräne tut zumindest bei mir ganz anders weh, meist ist mir auch schlecht.

Ich weiß genau, wann ich etwas essen muss, um die Kopfschmerzen loszuwerden und wann eine Tablette oder "nur" ein warmes Körnerkissen im Nacken angezeigt ist.

Auch Kaffee kann gegen Kopfschmerzen helfen. Zu viel Kaffee kann aber auch welche machen.

Antwort
von andie61, 9

Wie alt bist Du,und wurde Dein Blutdruck schon mal gemessen,und hast Du Nahrungsmittelunverträglichkeiten?

Antwort
von zxtxk, 12

Habe auch immermal solche Phasen, das kann am Wetterwechsel und dem sich damit ändernden Luftdruck liegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten