Kopfschmerzen nach Analfissur-creme?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Benutz keine Salbe! Eine Bekannte von meiner Mutter hat das auch und sie benutzt nichts medizinisches. 

Iss morgens vor dem Essen 5-6 getrocknete Aprikosen. Stell das ein Tag davor (am Abend) in ein Glas Wasser und trink dann das Aprikosen-Wasser mit. (Damit fällt es dir viel leichter auf die Toilette zu gehen) 

Du kannst auch Brenessel(getrocknet) oder Kamillentee (getrocknet, würde dir aber Kamille empfehlen da das sehr beruhigt) nehmen, es mit etwas Wasser mischen und erhitzen lassen. Dann wickelst du dies in einem Stück Tuch und tust es dann dahin wo es schmerzt und wartest ca damit eine Stunde (keine Sorge musst nix reinschieben oder so) ... 

Diese Salben, allgemein medizinische Sachen haben unglaublich viele Nebenwirkungen. Außerdem kränkt das einen mehr, wie du das ja selbst schon bemerkt hast. Mach das was ich dir empfohlen habe :) ich hoffe dir geht es bald besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hasan6464
11.07.2016, 17:31

Danke dir vielmals .. frueher war es schlimmer da hatte es geblutet und wehgetan nun aber nicht mehr besonders .. ganz verheilt ist es trzdm nicht tut nurnoch ein wenig weh nah dem stuhlgang weil es dann gereitzt wird

1

Du Vertragstext das zeug nicht versuche mal zu wechseln oder Frage deinen Artzt aber neben keine Kopfschmerz Tabletten das zeug ist gift ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hasan6464
11.07.2016, 17:33

Habe den fehler gemacht das ich eine kopfschmerztablette benutzt habe .. bereue ich ein wenig nehme normalerweise sowss garnicht

0

Ja es liegt an den Nebenwirkungen - sthet auch ganz klar und eindeutig im Beipackzettel!!!

Nebenwirkungen - Punkt 4

Weitere Nebenwirkungen:
Sehr häufig (mehr als 1 von 10 Behandelten kann davon betroffen sein)
- Kopfschmerzen, die auch stark sein können. Treten bei Ihnen Kopfschmerzen als
Nebenwirkung auf, wischen sie die Salbe ab. Sind die Kopfschmerzen sehr unangenehm, müssen Sie
vielleicht Ihren Arzt fragen, ob die Behandlung mit dem Arzneimittel möglicherweise abgebrochen werden
sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung