Kopfschmerzen, Kribbeln, Schwindel?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Betti,

das hört sich sehr unangenehm an! Deine Symptome können viele mögliche Ursachen haben. Du wirst nicht darum herum kommen mit einem Facharzt darüber zu sprechen und ihm Deine Beobachtungen zu schildern.

Dabei kann ein Schmerztagebuch hilfreich sein. Unter https://www.dolormin.de/schmerzratgeber/kopfschmerzen/dolormin-kopfschmerztagebuch.html haben wir eines zum kostenlosen Download bereitgestellt.

Die wichtigste Voraussetzung für die erfolgreiche Bekämpfung eines Schmerzzustandes, ist eine gute Analyse des Schmerzes. 

  • Wo ist er genau lokalisiert? 
  • Ist der Schmerz akut oder chronisch? 
  • Ist sein Charakter brennend, dumpf, stechend?
  • Sind möglicherweise Ursachen bekannt?  

Eine gute Diagnose ist die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Schmerzlinderung, da unterschiedliche Therapieansätze besser für bestimmte Ursachen funktionieren als andere. Es gibt z.B. Kopfschmerzen, die als Folge einer anderen Erkrankung auftreten (z.B. aufgrund eines Infektes). Ist in diesen Fällen die Ursache beseitigt, verschwinden auch die Kopfschmerzen. 

Darüber hinaus gibt es Kopfschmerzen, die eine eigenständige Erkrankung darstellen. Hierzu zählen z.B. Migränekopfschmerzen oder die sogenannten Clusterkopfschmerzen. 

Wir drücken Dir die Daumen und wünschen gute Besserung!

Dein Dolormin® Team
www.dolormin.de/pflichtangaben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?