Kopfschmerzen, in welche Richtung gehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hast Du schon mal Massagen für den Schulter-Nacken-Bereich verordnet bekommen? Macht bei Spannungskopfschmerzen durchaus Sinn. Da würde ich immer zunächst mit Physiotherapie versuchen, die Beschwerden zu lindern, bevor ich mich mit Medikamenten zustopfe.

Auch Wärme für den Schulter-Nacken-Bereich ist sehr gut. So gibt es z.B. diese Therma-Care-Pflaster, welche für 12-24 Stunden kontinuierlich eine angenehme Wärme ausstrahlen und auf die Art und Weise die Muskulatur lockern. Mein Mann und ich schwören total darauf, auch bei Rückenschmerzen. Die Pflaster gibt es auch von der Firma Figo, allerdings werden letztere in die Kleidung und nicht auf die Haut geklebt. Im Nacken ist es mit Kleidung allerdings schwierig, daher sind hier wohl doch die Therma-Care-Pflaster sinnvoller, welche man direkt auf die Haut kleben kann. Die sind allerdings auch nicht ganz billig (von der Firma Figo sind sie kostengünstiger), aber wie gesagt ... es lohnt sich. Du musst nur darauf achten, dass Du auch wirklich die Pflaster für den Schulter-Nacken-Bereich erwischst, denn es gibt da verschiedene Sorten.

Bevor Du weiterhin von Deinem Hausarzt oder Neurologen mit irgendwelchen Medikamenten vollgestopft wirst, rate ich Dir, Dich lieber in die Hände eines erfahrenen Schmerztherapeuten (Facharzt für Anästhesie und Schmerzmedizin) zu begeben. Der weiß wirklich am besten, welche Medikamente bei bestimmten Arten von Kopfschmerzen am besten helfen.

Was auch gut wäre ist Fitnesstraining, bei welchem die Rücken- und Schultermuskulatur gestärkt wird.

Google mal nach Übungen gegen Spannungskopfschmerzen. Hier ist z.B. schon mal eine Seite:

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/schmerz/kopfschmerzen/article/807820/uebung-lindert-spannungskopfschmerzen.html

Auch die Ernährung sollte auf gesunde Basis ausgerichtet werden. Man glaubt manchmal nicht, was die Ernährung gerade bei Schmerzerkrankungen ausrichten kann. Iss viel rohes Gemüse, Obst, Salat und Vollkornprodukte, trinke viel Wasser (2-3 Liter pro Tag) und vermeide koffeinhaltige Getränke. Gut wäre eine magnesiumreiche Ernährung, allerdings warne ich vor der Einnahme von magnesiumhaltigen Medikamenten, weil dies bei Überdosierungen zu Herz- und Kreislaufproblemen führen kann bis hin zum Herzstillstand. Daher sollte man solche Medikamente langfristig nur unter ärztlicher Aufsicht bzw. Blutkontrolle anwenden.

Ich wünsche Dir baldige Genesung, alles Gute und ein frohes Osterfest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sternenmami
26.03.2016, 19:08

Ach ja ... was auch sehr gut bei Spannungskopfschmerzen hilft, ist die Craniosacraltherapie. Vielleicht verordnet Dein Hausarzt Dir die ja, ansonsten lohnt es sich durchaus, hier mal etwas Geld zu investieren und diese Therapie selber zu bezahlen. Kostet auch kein Vermögen.

Was ich Dir langfristig auch rate ist eine Kontaktaufnahme zu einem Osteopathen (Alternativmediziner). Ein Osteopath sieht durchaus Zusammenhänge, die ein Allgemeinmediziner niemals als wichtig betrachten würde. Du solltest Dich nur vorher bei Deiner Krankenkasse erkundigen, ob diese die Kosten übernehmen, bevor da später das böse Erwachen kommt. Leider übernehmen noch nicht alle Krankenkassen diese Kosten.

Das Erlernen von Entspannungstechniken kann auch niemals schaden. Hier sind Yoga, Progressive Muskelentspannung oder das autogene Training geeignet.

0
Kommentar von Schneefall222
26.03.2016, 20:23

Muss ich mal mit meiner Kasse klären wegen der Kosten. Danke dir

0

Meist kommen Kopfschmerzen vom Magen - Verdauung . Mal kontrollieren - beginnen Kopfschmerzen nach dem Essen ? Wenn dem so ist solltest Du diese Speisen meiden.

Auch die Augen können Kopfschmerzen verursachen 

Zähne sind die Ursachen verschiedenster Probleme im Körper -auch Kopfschmerzen.

Außerdem macht der Kreislauf oft Kopfschmerzen (dagegen helfen evtl Korodin Tropfen aus der Apotheke)

Kein Arzt in Deutschland verordnet Craniosacraltherapie. auch wenn das gut ist  und helfen sollte - "Esotherik" muss selbst bezahlt werden 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warst Du mal beim Orthopäden? Wenn es Verspannungen bzw. Rückenschmerzen sind, liegt es evt. an der Haltung und Wirbelsäulengymnastik, Pilates oder Yoga könnten helfen. Gegen Spannungskopfschmerzen solltest Du keine Tabletten nehmen, sondern schauen, dass Du die Ursache beseitigst bzw. Entspannungsübungen erlernst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überprüfe mal bitte dein Trinkverhalten. Trinkst du wirklich genug? 2 Liter Wasser pro Tag sollten es schon sein.

Gute Besserung. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schneefall222
26.03.2016, 19:33

1,5 Liter plus Kaffee am Tag

0

Auf den Boden gucken hilft hatte ich auch mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung