Frage von battlemon, 273

Kopfschmerzen durch Regaine Männer Schaum?

Ich entschuldige mich jetzt schon für die schreibweise , ich habe starke probleme mich mit den kopfschmerzen zu konzentrieren.

Ich habe seit Freitag abend mittelstark bis starke kopfschmerzen.

Ich war schon beim ortophäden,beim HNO und beim Neurologen, MRT steht noch aus.

ich habe über 6 wochen lang MCP-retard kapseln genommen und die seit ca 3 wochen abgesetzt. Der neurologe meinte es könnte davon kommen und langzeitschäden verursachen.

Jetzt ist mir gestern aufgefallen dass auch regaine schaum kopfschmerzen auslösen kann, ich hab es seit gestern abend abgesetzt um zu gucken ob die kopfschmerzen besser werden, bis jetzt ist noch keine besserung da (ich habe überdosiert)

meine genaue frage, wie lange dauert es bis das menoxidil vom schaum aus meine körper ist und die kopfschmerzen weg gehen? (falls es davon überhaupt kommt)

Antwort
von Realisti, 236

Ich vermute eher, du könntest an einer Form der Migräne leiden. Wenn du körperlich ansonsten gesund bist, dann kommt es in Frage.

Seit letztem Freitag wechseln wir uns hier alle ab mit unseren Migräneanfällen. Dieses Wetter hin- und her ist gar nichts für uns.

Jede Migräge hat Trigger (Auslöser). Das kann ein Fotoblitz sein oder starke Gerüche. Das ist oft individuell. Möglicherweise hat du jetzt für dich einen Trigger gefunden.


Kommentar von battlemon ,

Ich hatte als kind ab und zu migräneanfälle aber das ist lange her, ich bin eigentlich gesund bis auf dass mein magenschlissmuskel sich nicht richtig schliesst (reflux)

Ich kann mir aber nicht vorstellen dass diese migräne seit freitag durchgehend anhält und überhaupt nicht besser wird.
es klingt vielleicht übertrieben aber ich habe WIRKLICH durchgehend kopfschmerzen, sie sind permanent da und gehen nicht eine sekunde weg.

Kommentar von Realisti ,

Es ist nur eine Vermutung.

Was ist mit Schallhören, Kribbeln in den Extremitäten, Blitze vor den Augen oder überdeutlichem Riechen?

Ich habe nach  jeder Migräne noch tagelang so etwas wie einen Kater (von der Migräne oder den Medikamenten? - keine Ahnung). Das wird oft wieder verstärkt vom nächsten Anfall. Mein Rekord war mal 3 Wochen mehr oder weniger am Stück.

Kommentar von battlemon ,

Ja, ich habe vergessen zu erwähnen das ich kribbel in händen,füßen und teilweise auch im gesicht habe.
Riechempfindlich bin ich auch, mir wird schnell von perfüm geruchen usw schlecht.

Kommentar von Realisti ,

Na, dann hast du es. Es ist vermutlich Migräne. Ab ins Bett und schlafe bis es vorbei ist.

Kommentar von Realisti ,

Ach, trink reichlich und sorge für Ruhe. Kein Input, besonders für die Augen un die Nase.

Hast du auch Wortfindungsstörungen?

Kommentar von battlemon ,

Ja, wortfindungsstörungen habe ich auch im moment ab und zu, eine woche lang migräne, ist das nicht ein bisschen lange?
Ich hatte sowas vorher noch nie.
ich hoffe nicht dass es durch die mcp kapseln ausgelöst wurde... Der arzt meinte dass die langezeitschäden dadurch extrem sein können, wie spastiker anfälle usw.

Habe ganz schön angst davor...

Kommentar von Realisti ,

Guck mal das fand ich:

http://www.onmeda.de/Medikament/MCP+AL+retard--wirkung+dosierung.html

Früher bekam man die ständig und sie wurden gerne verschrieben. Plötzlich waren sie verpönt. Derzeit werden sie aber wieder verschrieben, aber vorsichtig. Eben wegen neurologischer Nebenwirkungen. Möglich, dass die MCP-Gabe die Probleme verursacht hat. Man kann nur einen Link pro Kommentar schicken. Daher schicke ich den zum Medikament nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten