Frage von Zockenmachtspas, 106

Kopfschmerzen beim hüpfen?

Hallo, ich habe zwar schon gesehen, dass es diese Frage zwar schon gibt, allerdings wurde sie nie wirklich vernünftig beantwortet. Wenn ich aufs Trampolin gehe und hüpfe bekommen ich MANCHMAL Kopfschmerzen, die sind allerdings nur da wenn ich hüpfe also nur ganz kurz und sind sofort wieder weg, wenn ich aufhöre zu springen. Kann mir jemand helfen, warum das so ist und wie ich das wegmache, evt. auch vorbeuge?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von EUWdoingmybest, 80

Du schleuderst dein Hirn beim hüpfen durch die Gegend. Würde mir als Gehirn auch nicht gefallen. Wenn dein Gehirn aber in ausreichend Flüssigkeit schwimmt, sollte das nicht passieren. Also würde ich dir raten, mal mit etwas mehr trinken auszuprobieren.

Antwort
von Trampolinhelfer, 67

Da kann ich den Anderen Antwortgebern nur beipflichten. Unzureichende Hydration kann, vor allem bei einem Sport wie dem Trampolin springen, für Kopfschmerzen sorgen. Wichtig ist es allerdings auch, vor dem Sport nicht zu viel zu trinken. Insgesamt sollte man, über den Tag verteilt, als Erwachsener 1,5 bis 2 Liter trinken. Vor dem Sport sollte man am besten ein kleines Glas von 0,2 bis höchstens 0,25 Liter Wasser trinken. Wenn die sportliche Betätigung auf dem Trampolin länger als 60 Minuten gehen sollte, sollte man, zwischendurch noch einmal ein Glas zu sich nehmen. Ansonsten lässt sich die verlorene Flüssigkeit auch noch gut nach dem Hüpfen ausgleichen. Für eine Bewertung wäre ich sehr dankbar. Viel Glück

Trampolinhelfer

Antwort
von Paulantwortet, 70

Ja das kann passieren, das ist aber nicht weiter schlimm. Wichtig ist viel trinken, dann passiert es nicht mehr so häufig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community