Frage von borusse1998, 16

Kopfschmerzen -> Akupunktur-> Kosten?

Also meine erste frage ist ob es überhaupt etwas gegen Spannungskopfschmerzen bringt & die zweite wie teuer so Sitzungen beim Orthopäden sind. Werde die von der BKK übernommen ? Ist es rezeptabhängig ob man zahlen muss oder nicht. Ich hab keins, könnte mir aber blitzschnell eins einholen.

Antwort
von NordischeWolke, 12

Ich musste nichts zahlen mit Migräne (mhplus) und bei mir hat das der neurologe gemacht der auch die Migräne diagnostiziert hat. Ruf doch einfach mal da an wo du es machen lassen würdes . Und dann nochmal bei der KK anrufen. Damit bist du sicher. 

Antwort
von dasadi, 9

Die Krankenkassen übernehmen in der Regel 6 Sitzungen. Wie das auszustellen ist, so dass die kk das so übernimmt, weiß der Orthopäde.

Ich kann Dir aber sagen, dass es nichts nützen wird, wenn bei Dir eine Migräne vorliegen sollte. Gegen Spannungskopfschmerz ist es einen Versuch wert. Die Gesamtkosten liegen bei etwa 70 €, wenn ich mich recht erinnere. Bei Spannungskopfschmerz sollte der Neurologe ein Antidepressivum wie Opipramol oder Amitriptilin ausstellen, das ist deutlich wirkungsvoller.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community