Frage von Maitimo, 84

Kopfschmerz an einer Stelle, warum?

Hallo :)

Schon seit einigen Monaten habe ich das Problem, dass ich Kopfschmerzen bekomme, an einer Stelle. Am Hinterkopf rechts oben, zur Zeit wandert der Schmerz jedenfalls ein wenig weiter nach unten in den Nacken. Der Schmerz ist nie konstant, also mal stärker und schwächer. Er kommt unregelmäßig und hält auch nie lange an. Mal ist es nur ein kurzer stechender Schmerz, oder er hält mehrere Minuten lang an. Es macht mir so große Sorgen, weil es sich nur an einer Stelle befindet. Ich war bereits beim Hausarzt, der hat mir geraten, zum Augenarzt zu gehen, weil es vielleicht am Sehnerv liegen könnte(da sich meine Augen sehr verschlechtert haben), doch dies war nach intensiven und genauen Tests nicht der Fall... also entschied ich zum Frauenarzt zu gehen, da die Kopfschmerzen erst auftraten, seit ich die Pille schon eine Weile lang nehme. Ich habe zu einer anderen Pille gewechselt, doch geändert hat sich kaum etwas. Ich habe angefangen, mir aufzuschreiben, wann ich die Kopfschmerzen bekommen und wie lange ich sie habe. Es beunruhigt mich, weil kein Arzt bisher etwas heraus gefunden hat. Vor circa 2 Jahren habe ich Kernspin gemacht(aufgrund anderer Beschwerden), da war alles in Ordnung. Vielleicht liegt es am Schulstress in der Oberstufe... ich bin verzweifelt. Manchmal sind die Schmerzen unerträglich, manchmal gehen sie ganz schnell wieder weg. Kennt jemand ähnliche Symptome und weiß, was das vielleicht sein könnte bzw was die Kopfschmerzen verursacht?

Ich danke für jede hilfreiche Antwort

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Xandoo94, 61

Lass mich raten? Du denkst an einen Tumor ? Kopfschmerzen alleine sind noch lange kein Anzeichen da kompfachmerzen sehr vielfältig sind es könnten auch und das ist sehr viel warscheinlicher schmerzen vom Rücken sein die an eine bestimmte Stelle durch nerven ausstrahlen. Das Problem ist das man einen CT oder MRT nicht ohne dringenden Verdacht veranlassen wird was auch nicht nötig sein wird bei dir die kosten sind einfach zu hoch dann müsste jeder der Kopfschmerzen hat diese Untersuchungen machen lassen.

Kommentar von Maitimo ,

Nun, an einen Tumor dachte ich eigentlich garnicht, sonst hätte ich das ja erwähnt, aber danke für die Antwort

Antwort
von WosIsLos, 52

Lass dich zum NEUROLOGEN überweisen.

Denke mal, daß du Kopfschmerzen von Augenschmerzen unterscheiden kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community