Frage von myworldisunreal, 63

Kopfhaut und Haar Probleme?

ich habe ein Problem, mir fallen mehr als bei anderen nach dem duschen die Haare aus, nicht mehr als 50 aber mehr als früher. habe etwas längere dichte haare, auch bei meiner kopfhaut stimmt etwas nicht, am hinterkopf juckt es oft und ich habe dann so verkrustete stellen beim durchfühlen. Woran liegt das?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von BlackRose10897, 45

Mach einen Termin beim Dermatologen, Ferndiagnosen kann hier keiner stellen.

Du solltest erstmal ein Shampoo ohne Duft- und Konservierungsstoffe verwenden und Deine Haare auch nicht jeden Tag waschen um Deine Kopfhaut zu schonen.

Kommentar von myworldisunreal ,

ich war dort und der hat mir zu einem Mittel geraten was aber nichts gebracht hat.

Antwort
von Anifabula, 23

Bei empfindlicher Kopfhaut ist eine schonende, sanfte Haarpflege wichtig: höchstens jeden zweiten Tag waschen - besser noch seltener. Finger weg von Fön, Haarspray etc. - also allem was Kopfhaut und Haar zusätzlich reizen kann. Stattdessen solltest du mal auf Naturkosmetik umsteigen, die in den Produkten enthaltenen Waschsubstanzen sind viel milder. Auf jeden Fall solltest du darauf achten dass diene Haarpflegeprodukte keine Silikone enthalten.

Wegen dem Haarausfall: Es kann sein, dass dir Vitamine oder Spurenelemente fehlen. Lass mal beim Arzt ein Blutbild machen. Dann kannst du ein gutes Vitaminpräparat probieren, hat meinem Freund auch gegen Haarausfall geholfen. Er hat seines über 3 Monate lang täglich genommen. Da waren Kürbiskernextrakt und Vitamin C, Brennnessel, Gingko, Zink, B-Vitamine enthalten - also alles was wichtig ist für gesundes Haar und Kopfhaut.

Expertenantwort
von Head&Shoulders, Business, 14

Hallo myworldisunreal,

ich verstehe dein Problem, aber ich möchte versuchen dir ein wenig von deiner Angst zu nehmen. Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass du beunruhigt bist, noch weiter vermehrt Haare zu verlieren.

Bei dem Thema gibt es allerdings eine wichtige Grundregel: Wenn du lediglich um die 100 Haare pro Tag verlierst, musst du dir keine Sorgen machen. Das ist normal und noch kein Grund zur Sorge, sondern völlig im Rahmen. Erst darüber hinaus spricht man von Haarausfall. In diesem Fall solltest du einmal zum Arzt gehen und die Ursache dafür abklären lassen.

Haarausfall kann durch viele verschiedene Faktoren entstehen (z.B. Hormonumstellung, Eisenmangel, falsche Ernährung) und aus der Ferne ist es immer sehr schwer individuelle Diagnosen zu geben.

Deine juckende Kopfhaut kann außerdem ein Zeichen dafür sein, dass deine Kopfhaut aus ihrem natürlichen Gleichgewicht geraten ist – meistens bekommt man dieses Problem aber mit einem zinkhaltigen Anti-Schuppen-Shampoo in den Griff. Zink beruhigt nämlich die juckende Kopfhaut und hilft das natürliche Gleichgewicht wieder herzustellen.

Um deiner Kopfhaut aber grundsätzlich etwas Gutes zu tun, kannst du auf eine zinkreiche Ernährung achten. Zink hilft zudem deine Kopfhaut auch von innen heraus zu stärken. Zinkreiche Lebensmittel sind z. B. Hartkäse, Dosenfisch, Vollkornprodukte, Biofleisch, Geflügel und Nüsse.

Wenn du gezielt etwas gegen dein Kopfhautjucken suchst, würde ich dir gern das INSTANT Beruhigende Kopfhautpflege Tonic von Head&Shoulders empfehlen. Das darin enthaltene Vitamin B3 und B5 spendet intensive Feuchtigkeit und lindert dadurch den Juckreiz. Da das Tonic die Haare nicht beschwert oder Ähnliches, kannst du es super auch für unterwegs mitnehmen.

Ich hoffe sehr, du bist deine Kopfhautprobleme schnell wieder los und die Tipps sind hilfreich für dich. :-)

Viele Grüße,
Katja vom Head&Shoulders Team

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community