Frage von IvanaLia, 54

Kopfhaut juckt nach dem färben, was hilft?

Habe meine Haare gefärbt in dunkelbraun...Jetzt juckt meine Kopfhaut wahnsinnig..dreh durch.ist das Allergie? Was kann helfen? Hatte sowas noch nie...

Antwort
von ushiii, 37

Es könnte sein wenn du es erstmal machst oder die Marke von dieser Haarfärbung neu ist Dass kenne ich von meiner Mutter sie hatte das als sie das erstmal färbte

Antwort
von adtrlover, 31

ich hatte das eine Zeit: weil meine kopfhaut irritiert wurde durch die farbe

ich habe meine haare dann 2 tage lang nicht gewaschen und es wurde besser!

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 23

Witzig  ... due gibst aggressive Chemie auf die Kopfhaut und jetzt wunderst Du Dich, dass sie darauf reagiert?     Sehr seltsam.

Wichtig als quasi "Sofortmaßnahme am Unfallort" wäre z.B. Bepanthen-Salbe auf die Kopfhaut und dann möglichst nichts wie ab zu einem Hautarzt, wenn es nicht aufhört zu jucken.

Und beim nächsten Mal einfach Profis an den Kopf lassen, dann passiert sowas auch nicht  ....  ausgenommen, Deine Kopfhaut reagiert generell sehr intensiv auf Haarfarben, aber das lässt sich z.B. über einen Dermatologen herausfinden.

Kommentar von IvanaLia ,

Andreas ich färbe meine Haare seid Jahren...War nie was...fand nur komisch das beim Blondinen es nicht so gebrannt und gejuckt hat wie bei braun....

Kommentar von Andreas Schubert ,

Alles, was irgendwann einmal passieren kann, passier irgendwann auch ZUM ERSTEN MAL.

Deine Kopfhaut ist nicht immer die gleiche  ... mal weniger empfindlich und dann eben auch mal empfindlicher (Ernährung, Wasser, Hormone, allgemeine Gesundheit?).

Nicht alle Färbemittel, Blondierungen, etc, sind von der Zusammensetzung her gleich.

Nicht immer ist der Ausgangszustand, der vor einer Färbung besteht, gleich.

Wenn Du z.B. vor der Färbung fleißig irgendwelche Shampoos, Spülungen & Co. verwendet hast, die Ablagerungen/Rückstände an Deinen Haaren hinterlassen haben, die dann "ungnädig" mit den Inhaltstoffen der Färbemittel reagieren, kann auch das zu solchen Ergebnissen führen.

Hunderte Millionen kleistern sich Chemie auf die Haut, auf die Kopfhaut und an die Haare  . . . und wundern sich darüber, wenn dann irgendwann einmal Chemie mit Chemie reagiert und irgendwas auslöst.

Ebenso bewirken auch z.B. die meisten chemischen Shampoos, Spülungen, etc. Veränderungen ... und die eben nicht nur an den Haaren, sondern auch auf der Kopfhaut  . . .  ob sie die Haut generell mit der Zeit dünner machen und Schadstoffe in den Organismus einschleusen oder Allergien verursachen  . . .  es gibt so viele mögliche Reaktionen Eurer Haut und auch Eures Organismus auf all das, was Ihr ständig verwendet.

Aber danke dafür, dass Du mir damit die Steilvorlage für ein zusätzliches, grundlegendes Thema in meinem neuen Online-Ratgeber (link auf meiner Profilseite) gegeben hast.

Ich vergesse immer wieder mal, dass es so wenige Menschen gibt, die über die grundlegenden Basics dessen Bescheid wissen, was sie so täglich umgibt und mit was sie täglich umgehen. ;-)  

Antwort
von Biberchen, 35

das hat eine Bekannte auch, aber nur wenn sie ihre Haare schwarz färbt. Es könnte eine Allergie sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten