Frage von AnDidi1, 78

Kopfdruck dann Nasenbluten, jetzt Blutgerinnsel?

Hallo Community,

ich leide seit Wochen unter massivem Kopfdruck nicht nur das ich hatte auch noch Nasenbluten (ich habe sonst nie Nasenbluten) das war einmal kurz und später nur beim schnäuzen. Ebenso Druck auf meiner Nase/Schläfen/Stirnbereich. Schwindelig ist mir auch.Danach habe ich Schmerzmittel eingenommen aber nur zweimal. Jetzt habe ich diesen Druck mittlerweile nur auf der linken Seite. Bei meiner linken Gesichtshälfte habe ich Missempfindungen. Auch hinter meinem linken Auge. Außerdem habe ich immer so einen warmen Kopf. Ich hab seitdem radikale Schlafprobleme. Ich war schon bei dem Ortophäden Kopfschmerzen durch HSW ausgeschlossen, war beim Neurologen dort wurde ich zum MRT überwiesen (ohne Kotrastmittel) hat man nichts gesehen (ABER!!) Es könnte ein Blutgerinnsel sein!

Jetzt liegt es nur noch am Neurologen, der nimmt mich sowieso nicht ernst und wird mir vorwerfen ich sei psychisch krank oder leide unter Stress. Woran könnte es eurer Meinung nach noch liegen??

Habt ihr selbe Erfahrungen gemacht?!?

Danke im Voraus

LG

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ahilmicio, 49

Ein Blutgerinnsel im Kopf hätte man im MRT auch ohne Kontrastmittel gesehen..... ( Mache seit vielen Jahren MRT-Untersuchungen ) Mein Tip.... geh mal zum Hals-Nasen-Ohren-Arzt.... vielleicht hast Du eine Stirn- oder eine Nasennebenhöhlenentzündung!

Antwort
von Wasserschaedel, 53

Behandlungen über das Internet sind Rechtlich verboten! Geh zu deinem Hausarzt oder wenn dieser dich nicht ernst nimmt zu einen anderen Arzt, sollte es dir wirklich schlecht gehen nimm ein Taxi und fahr ins Krankenhaus und lass dich einweisen! Dann wirst du durchgecheckt bis sie eine Antwort auf deine Probleme finden. Aber nur eine Sache am Rande, psychologische Krankheiten sind heutzutage kein Tabuthema wie früher, falls dir sowas häufiger auffällt LASS es im Internet nach Ratschlägen zu suchen, am Ende stößt du immer auf die Extremfälle und diese sind meist so, dass sie immer auf zufällig deine Symptome passen und du dir das umso mehr einredest. Vielleicht probier auch eine Beratung bei einem Psychologen aus, mir hat es sehr geholfen! :)



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community