Frage von MaschaTheDog, 87

Kopf von Hund zittert?

Hallo,:) wir haben ein kleines Problem mit unserem Dobermann(9 Monate). Immer wenn er sich hinlegen soll und warten muss,fängt er nach etwa 5-10 Minuten an am Kopf zu zittern,aber nur am Kopf. Das passiert ca. 1 Mal die Woche.Also nicht jedes Mal. Nach so 2 Minuten hört er aber auch wieder damit auf. Wir wissen nicht ob es etwas ernsteres ist oder ob das ganz "normal" ist.Zum TA werden wir sowieso gehen,also bitte nicht bei jeder Antwort " schnell zum Tierarzt" LG mein Hund und ich :) Ah und: das passiert meistens wenn er aufgeregt ist,z.b wenn wir und zum Spazieren vorbereiten.

Antwort
von brandon, 26

Ich vermute da könnte Epilepsie dahinter stecken aber ich bin kein Tierarzt.

Es kann auch etwas ganz anderes sein.

Die Idee von michi57319 das zu filmen damit Du es dem Tierarzt zeigen kannst finde ich gut. Das solltest Du tun.

LG

Antwort
von michi57319, 29

Das kenn ich von meiner verstorbenen Schäferhündin.

Bei ihr hatte das Null Krankheitswert, sondern war der Tatsache geschuldet, daß sie extrem ungeduldig war. Ich habe es als Übersprungverhalten gedeutet, zumal es nicht immer vorkam, im Alter sehr deutlich nachgelassen hat und immer dann auftrat, wenn sie es nicht abwarten konnte, endlich loszupowern.

Sie machte das auch nur in jungen Jahren, später, so mit 5 Jahren, legte sich das völlig.

Hast du ein Smartphone und dieses ständig dabei? Wenn ja, mach ein kurzes Video, wenn das wieder vorkommt und zeig das beim nächten TA-Besuch. Dann kann sich der TA sehr viel leichter ein Urteil bilden, was es damit auf sich hat.

Antwort
von belem3, 44

Episodischer Kopftremor bei Hunden. Bekannte Rasse u.a.: Dobermann

http://www.med.vetmed.uni-muenchen.de/forschung/stud_neuro/headbobbing/studienue...

Kommentar von MaschaTheDog ,

Danke,haben wir uns durch gelesen.Muss man damit zum Tierarzt oder muss man den Hund dann nur davon "Ablenken"

Kommentar von dogmama ,

Muss man damit zum Tierarzt oder

steht doch auch dort: 

"Notwendige Untersuchungen":

Was bedeutet das nun für Sie als Hundehalter? Ich 
empfehle zumindest bei jedem Hund mit
entsprechender Symptomatik eine gute
neurologische Untersuchung und eine komplette
Blutuntersuchung (einschließlich
Leberfunktionstests) machen zu lassen. Eine
Videoaufnahme einer Episode erleichtert die
klinische Einordnung und sollte unbedingt
angefertigt werden.

Kommentar von MaschaTheDog ,

Okay,haben das wohl über sehen.Werden wahrscheinlich morgen zum TA fahren.

Antwort
von angelikaliese, 37

MaschaTheDoug,

es könnte oder deutet auf einen ,,Eleptischen Anfall" hin. Ich gebe Dir den Rat schnellstens zu einer Tierklinik mit Deinem Hund zu fahren und ihn dort ganz genau von Kopf bis Fuss untersuchen zu lassen.

Denn damit ist nicht zu spassen.

Gute Besserung für Deinen Hund und alles Gute für Dich.

MfG Angelika

Kommentar von MaschaTheDog ,

Danke, wir gehen dann wahrscheinlich morgen zum TA,hoffentlich ist es nicht so schlimm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten