Frage von allmyworries, 53

Kopf spielt verrückt - perfekten Freund gefunden und trotzdem denke ich zurück an früher?

Hallo. Mittlerweile bin ich 18. Doch blicken wir mal ein paar Jahre zurück. Da war so ein Typ in meiner Klasse von der 5. bis zur 10., den ich immer immer toll fand. Konnte immer für ihn schwärmen, das gefiel mir und hat auch gereicht. Wir waren super dicke, vor allem zum Schluss hin, da saßen wir eigentlich in jedem gemeinsamen Fach nebeneinander. Außerschulisch hat man sich auch oft getroffen, aber immer unter mehreren Freunden. Für die anderen waren wir immer die "die endlich mal zusammen kommen sollen" - auch schon die ganze Schulzeit lang. Aber nä... Wir mochten uns gerne, das wussten wir auch, das reichte auch. Gekuschelt haben wir aber schon manchmal, wenn er und noch andere Freunde nicht wussten wie sie nachhause kommen sollten waren die in meinem zentralen Zuhause immer willkommen. Oder die Jungs haben mich nur nachhause gebracht und sind dann weiter gezogen. 3 oder 4 mal hatten wir sogar was, ein bisschen rumgeknutscht und es dabei dann auch belassen. Auf der 10er Abschlussfeier haben wir beide uns dann irgendwie auch nochmal verabschiedet. Haben uns voll auseinander gelebt. Er war sowieso schon immer der Rüpel, der echt jeden Mist gebaut hat und mittlerweile auch öfter mal auf die Wache musste oder in eine Entzugsklinik. Und ich, die ja die alles geschafft hat und soo beliebt ist bla bla. Sehen tun wir uns gar nicht mehr. Nur wenn ich mal alte Freunde treffe wird mir direkt automatisch von ihm erzählt. Eigentlich nur blöde Geschichten :(

Ich habe mittlerweile einen Freund. Naja, wir nehmen es in Angriff. Er ist schon seit etwa 9-10 Monaten dabei mich rumzukriegen und ich war irgendwie noch nie bereit dafür. Jetzt so vor ein paar Wochen haben wir uns das erste mal geküsst. Er war so hartnäckig und hat echt nicht nachgelassen und ist eigentlich so toll. Ich mag ihn richtig gerne! Es lag auch vollkommen an mir, dass ich noch nicht bereit war (Depressionen, etc.). Nur ich weiß nicht. Er ist so ein "Vorzeigejunge" - Perfekte Familie und auch super erfolgreich (Schwester spielt in Nationalmannschaft, Vater hat eigene Firma usw.), Geldprobleme gibt es nicht mal annähernd, das weiß auch jeder, wobei die jetzt auch nicht damit rumprahlen, ich finde die alle super sympathisch. Nur irgendwie ist da Leistung, Auftreten, Ruf und Zukunft ziemlich wichtig. Noch dazu ist er 3 Jahre älter und dadurch erfahrener als ich. Ich habe beinahe Minderwertigkeitskomplexe und weiß auch nicht was er an mir hat, aber er hat so lange gewartet und ist so toll zu und vor allem verrückt nach mir, das hat mich schon überzeugt.

...also wo ist der Fehler?

Ich hab Sehnsucht... Ich vermisse meinen alten Kumpel irgendwie. Er ist das komplette Gegenteil von meinem jetzigen Freund. Ich würd ihn so gerne wiedersehen und es diesmal nicht bei Freundschaft belassen. In letzter Zeit habe ich ihn zum schlafen auch ab und an als mein Hintergrundbild. Wenn er wüsste.. (grins). Ich frage mich nur was ich jetzt tun soll... Der aktuelle ist gut zu mir, macht mich glücklich usw.

Antwort
von Anonymkt, 22

Hey erstmal. Also über so einem Thema hat jeder immer eine andere Meinung . Ich finde das du dich mit dem geküsst hast usw war schon falsch und Denke mal das da mehr als Freundschaft ist zwischen euch beiden. Aber du musst dir eine Frage selbst stellen dein Freund oder dein "alter Kumpel" . Denn dann kommst du einen Schritt weiter . Sagst selber mein Freund ist der komplette Gegenteil von deinem alten Kumpel deswegen ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community