Frage von MrsMarshmallow1, 83

Kopf hochreißen! Wie kann ich das verhindern?

Hallo zusammen!

Meine RB schmeißt immer den Kopf hoch wenn ich mich seinem Hals oder seinem Kopf mit der Hand oder der Bürste nähre. Wenn er sich gewälzt hat ist sein Fell auch am Kopf sehr Schlammig und ich tue mich dann schwer ihn zu putzen wenn er den Kopf so hoch nimmt. wenn ich versuche ihn am Halfter festzuhalten wird er panisch weshalb ich das lieber lasse. Auch wenn ich ihn Trense nimmt er den Kopf immer höher sodass ich nur noch sehr schwer das Kopfstück über Ohren bekomme. Sobald aber alles getan ist, nimmt er den Kopf langsam wieder runter und ich kann alle Schnallen verschließen. Weiß jemand woran das liegen könnte oder hat jemand einen Rat? Würde mich über alles freuen 😊

LG, MrsMarshmallow

Antwort
von Dahika, 22

aus irgendeinem Grund scheint das Pferd Angst zu haben. Was du beschreibst, klingt nach Kopfscheu. Warum? Keine Ahnung. Ich kenne das Pferd ja nicht.
Außerdem ist es sicher für das Pferd unangenehm, wenn man ihm, wenn es den Kopf so hoch nimmt, das Kopfstück anzieht. Das kann dann nämlich kaum noch angenehm für das Tier funktionieren. Und das speichert es ab und versucht dann beim nächsten Mal, den Kopf noch  höher zu reißen.

Als einziger Weg hilft nur, dem Pferd systematisch beizubringen, den Kopf auf Befehl zu senken! Aber das sollte man wenigstens ein- oder zweimal von jemandem gezeigt bekommen, der das kann.

Kommentar von MrsMarshmallow1 ,

Von wem zum Beispiel?

Antwort
von Laurasquests, 20

Versuche dich ersteinmal nicht abschütteln zu lassen. Erst wenn er ruhiger wird hörst du auf. Dann beginnst du von neuem immer solange bis er ruhiger wird. Dann stoppst du. Das ganze klappt auch wenn er theater beim abspritzen macht. Belohnung bei richtiger Reaktion ist das stichwort
Vielleicht hilft es ja
Lg laura:)

Antwort
von Hayns, 51

Vielleicht musst Du noch etwas mehr Vertrauen aufbauen. Nähere Dich nicht sofort mit Bürste am Hals und Kopf.

Steck die Bürste in die Hosentasche. Dann näherst Du Dich erst mit ruhigen Worten, sprich mit ihm. Lege erst die Hände auf den Körper streiche ihn über den Rücken und dann erst mit weiteren Worten die Hände über den Körper langsam zum Hals.

Dann wendest Du Dich wieder ab. Schaut er Dir nach? Ist er neugierig? Dann näherst Du Dich wieder wie zuvor und arbeitest Dich langsam zum Hals und Kopf.

Erst jetzt kommt die Bürste zum Einsatz, auch erst weit vom Hals und Kopf, dann wird das was werden.

Kommentar von MrsMarshmallow1 ,

Danke sehr guter Ratschlag werde ich auf jeden Fall probieren 👍

Kommentar von Hayns ,

Ja, nimm Dir Zeit dabei ↑ Und ein wenig Schmusen ist auch hilfreich. Du berichtest dann bitte?

Kommentar von Hayns ,

@ MrsMarshmallow1,

zum Thema noch. Wie verhält sich denn das Pferd bei der Besitzerin, weißt Du das? Und hast Du die schon einmal darauf angesprochen?

Antwort
von diane04, 28

vielleicht traut er dir noch nicht genug um dich an seinen kopf zu lassen oder er ist da sehr empfindlich.ich würde dafür ein wenig bodenarbeit machen,und vorallem ihn mal überall streicheln,rücken,beine,kruppe etc bis zu zum schluss langsam zum kopf kommst vielleicht lässt er es dann.annsonsten würde ich mal versuchen mit einem hocker,außer er bekommt panik,dann lassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten