Frage von bbqsmokeanderl, 49

Konzertkarten gebucht - plötzlich jedoch Krankheitsvertretung in der Arbeit - eingenes Risiko oder Schadenersatz durch Arbeitgeber?

Hallo!

Ich arbeite in einem Pflegedienst. Ich habe schon vor 8 Wochen Karten für ein Konzert gebucht und dafür einiges an Geld hingelegt. Laut unserem Rahmen-Dienstplan habe ich an diesen 2 Tagen frei. Heute morgen in der Arbeit wurde mir jedoch eröffnet dass ich an diesem bestimmten Wochenende aus Krankheitsvertretung arbeiten muss. Es ist aber noch 3 Wochen hin zu dem besagten Wochenende. Im aktuellen Dienstplan ist bei mir auch frei eingetragen. Der AG hat gesagt es sei im egal. Da müsste es doch eine gesetzliche Regelung oder Urteil geben wer für meine Karten aufkommt oder habe ich nun einfach Pech gehabt und schiess die 120 Euro in den Wind? Es ist ja nicht so dass es nicht auch andere gäbe. Unser Betrieb hat viele Leute. Was wenn ich da Urlaub gebucht hätte, weil ich ja eigentlich frei hätte?

Antwort
von Socat5, 37

Aus dem Frei geholt werden darf man nur, wenn ein dringender betrieblicher Grund vorliegt, da zählt z.B. Personalmangel nicht dazu. Und drei Wochen vorher ist alles noch möglich, damit du dein Frei bekommen kannst. Er kann dir auch nicht drohen, du sitzt am längeren Hebel, der Dienstplan ist für den AG verbindlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community