Konversation in Bewerbung einbauen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich: Hallo....

Er: Sie sind hier bei der ....(Name der Institution)!!

Ich: Das weiß ich.

Ich wollte das eben einbauen, weil ein Praktikum bei der Institution wirklich was besonderes ist und nur sehr schwer für Deutsche zu bekommen ist und ich mich gar nicht richtig beworben habe, da das für mich aussichtslos erschien. Ich habe schlichtweg einfach bei jemandem dort im Büro angerufen. Mir haben mehrere Leute geraten, das in die Bewerbung zu schreiben, weil das zeigen soll, wie sehr ich das wollte und wie sehr ich dafür über meinen Schatten gesprungen bin.

Ich hoffe, dieses Beispiel ist wirklich nur ein Beispiel. Denn sollte dieses Beispiel ("Hallo - Sie sind hier bei der... - Das weiß ich") der Realität auch nur im entferntesten nahe kommen, dann lasse es bitte. Denn auch Zitate sollten Substanz haben. 

Wenn du die Zitate (Um wie viel Text handelt es sich überhaupt?) einfügen willst, dann mache es doch einfach mit einer Einrückung und Kursivschrift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja...schwierig wenn man so gar keine Details weiss aber vielleicht:

Du beginnst erstmal normal dein Motivationschreiben worum es geht. Dann leitest du über zur Konversation mit dem Satz: "Als ich zu meinem Praktikumsbetreuer sagte: ".....(dein Text)" antwortete er mir: "...(sein Text)" und deshalb (oder gerade deswegen) ....usw usw...

In Klammer immer was du eben sagen möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kimster
08.05.2016, 18:32

Hallo, danke für die Antwort. Ich wollte das Gespräch wirklich als erste Worte im Motivationsschreiben nutzen. Daher kann ich eben nicht wirklich mit "Als ich zu meinem Betreuer sagte" anfangen. Und da es auch die allerersten Worte, die ich mit meinem Betreuer gewechselt habe, waren, funktioniert das eben so nicht. Ich wollte das evtl. in diesem Stil machen:

Ich: Hallo....

Er: Sie sind hier bei der ....(Name der Institution)!!

Ich: Das weiß ich.

Ich wollte das eben einbauen, weil ein Praktikum bei der Institution wirklich was besonderes ist und nur sehr schwer für Deutsche zu bekommen ist und ich mich gar nicht richtig beworben habe, da das für mich aussichtslos erschien. Ich habe schlichtweg einfach bei jemandem dort im Büro angerufen. Mir haben mehrere Leute geraten, das in die Bewerbung zu schreiben, weil das zeigen soll, wie sehr ich das wollte und wie sehr ich dafür über meinen Schatten gesprungen bin.

Bin mir aber irgendwo doch nicht so ganz sicher, ob ich das wirklich in diesem Stil machen soll, oder ob das evtl. doch falsch ankommt. :/

0

Was möchtest Du wissen?