Frage von mellyquestion, 44

Kontrollverlust (psyche)?

Kennt jemand von euch dieses krasse Gefühl von Kontrollverlust, das so extremen Druck und Panik auslöst? Hab ich zurzeit öfter, und weiß nicht wie ich damit umgehen soll.

Danke für jeden Tipp

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Psyche, 12

Hallo,

leider ist die Frage recht kurz und allgemein gestellt, so dass auch eine Antwort kaum alle wesentlichen Inhalte ansprechen kann.

Allgemein zum Umgang: Zunächst zum Hausarzt gehen und die Beschwerden so genau wie möglich (wann, wie oft, wie stark, in welchen Situationen? etc.) schildern. Der wird dann vermutlich zuerst z. B. Blutuntersuchung anordnen und je nach Verdachtsdiagnose evtl. einen Ersttermin in einer psychologischen Praxis anraten.

Bis dahin auf jeden Fall bitte - sofern geschehen, was ich nicht beurteilen kann, daher schon mal sorry - auf Alkohol, Drogen, Gewichtsreduktion etc. unbedingt verzichten, da diese Dinge Kontrollverluste provozieren oder verstärken können.

LG

Buddhishi

Antwort
von TeddySniff, 8

Ich leide seit 3 Monaten schon an Angst und Panik Attacken. Ich kann dir sagen, lass dir helfen. Ich wollte den ersten Monat alles alleine schaffen. Aber ich habe schnell gemerkt das dies nicht geht. Ich bekam von meinen Arzt erst mal Baldrian. Baldrian bereuhigt Sinne und Körper. Wenn Baldrian nicht mehr richtig hilft (so wie bei mir) dann muss ein richtiges Medikament her. Doch Vorsicht!!! Die Nebenwirkungen sind sehr groß. Ich spiele heute noch Apotheke. Ich probiere schon das 4 Medikament aus. Es kommt natürlich ganz drauf an wie stark du diese Angst hast. Ich sage dir nur eins, wenn du nicht mehr allein aus den Haus gehen kannst-SUCH DIR HILFE- :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community