Frage von zerkol, 147

Kontostand,-Auszug?

Ich war heute bei der Bank und wollte einfach mal meinen Kontostand abchecken. Also steckte ich die Karte in das Automat und wählte die Option "Kontostand". Anschließend stand oben mein aktueller Betrag und genau dadrunter "zur Verfügung" oder so ähnliches. Was soll das denn jetzt heißen? Mein aktueller Kontostand ist dreimal so hoch und dann steht da sowas wie zur Verfügung usw.

Danach bin ich zum Kontoauszug Automaten gegangen und da waren halt zwei Auszüge dabei was mit Zinsen zutun hatte. Da stand halt ca 10% irgend etwas. Hat es vielleicht damit was zutun ? Oder irre ich mich einfach nur.

Bin halt etwas verwirrt.

Kennt ihr das oder ist das nur bei mir so.

Vielen Dank im Voraus !
:)

Antwort
von GuanoKeks, 75

1.) solltest du wissen wieviel dispo du hast und..

2.) wieviel geld du allgemein auf dein Konto hast !

Ich weiß immer wieviel ich drauf habe und kann somit sichere brechnungen / Planungen machen. Wer natürlich immer mit plus minus null rechnet, wird schwiergkeiten bekommen, wenn sich etwas überlabt

Antwort
von alarm67, 48

Wenn Dein aktueller Kontostand höher war als das, was Dir zur Verfügung steht, liegt das zum einen daran, dass Du an diesem Tag eventuell schon Geld über den Automaten gezogen hast oder Du derzeit generell ein Limit von 400-500 Euro hast, die Du am Automaten ziehen kannst/darf.

Je nachdem was Du verdienst, kannst Du dieses Limit aber auch über Deine Bank oder eventuell online erhöhen.

Meist liegt das Limit, zumindest bei mir, bei hauseigenen Automaten um die 1500,00 Euro/Tag oder bei Fremdbanken meist um die 500-1000Euro/Tag

Am Jahresende findet eine komplette Abrechnung Deines Kontos statt. Das wird beim ersten Kontoauszugsziehen im neuen Jahr mit ausgedruckt. Könnten also Überziehungszinsen sein!

Antwort
von webya, 35

Sind da vielleicht schon die Belastungen für Montag vorgemerkt? Miete, Versicherungen etc.?

Die 10% sind sicher die Zinsen die du im vergangenen Quartal bezahlen musstest. 

Antwort
von Schwoaze, 74

Dieses "zur Verfügung"... ist das vielleicht der Betrag, den man mit der Bankomat-Karte abheben kann.. pro Tag.

Antwort
von Raimund1, 56

Zinsen? Vermutlich hattest du dein Konto mal im Minus. Zum Jahresende wird dann der Zins für die Überziehung abgebucht.

Wenn du nicht klar kommst, frag einfach bei deiner Bank nach, die erklären dir alles genau.

Kommentar von zerkol ,

Ja ich war mal für ein paar Tage im Minus aber das heist doch nix oder ?

Kommentar von Raimund1 ,

Doch, das bedeutet, dass die Bank dir Zinsaen in Rechnung stellt für die Zeit, in der du das Konto überzogen hast.

Antwort
von Lexa1, 46

Wie viel stand denn bei " zur Verfügung " ? Eventuell die Summe, die du täglich am Automaten holen darfst.

Kommentar von zerkol ,

So um die 450-500 €

Kommentar von Lexa1 ,

Eventuell besteht eine Begrenzung für deine Karte , was du am Automaten abholen darfst. Kann schon sein, wenn du mal im Minus warst.

Kommentar von zerkol ,

Oki vielen Dank

Kommentar von Lexa1 ,

Ist nur eine Vermutung von mir. Frage am Besten am Montag bei der Bank nach. Ergebnis bitte hier posten.

Antwort
von MoralRechtRat, 53

Bei manchen Banken kannst du am Geldautomat nur maximal 250 € pro Tag abheben.

Maximal 1000 € sind pro Tag an Geldautomaten möglich. Dazu gibt es oft Wochenlimits. 

Man kann dies aber online oder per Brief erhöhen lassen.

Antwort
von MancheAntwort, 39

man kann auch einen Kontostand von 100€ haben, trotzdem aber mehrere

1000€ zur Verfügung haben...... ( das nennt sich dann DISPO )

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community