Frage von ilovesimpsons, 41

Kontopfändung ohne Schreiben?

Hallo Leute,

ich musste leider Freitag feststellen, dass mein Konto gepfändet wurde. Ich bin bei der Sparkasse und konnte plötzlich kein Geld mehr abheben, obwohl ich einen positiven Kontostand habe. Natürlich rief ich sofort an und man sagte mir, dass ich eine offene Forderung hätte und diese Leute mein Konto gepfändet haben. Es handelt sich dabei um den Landkreis .....

Zu der Geschichte: Ich war als Schüler vor 4 Jahren in den Sommerferien meistens arbeiten und meine Eltern bezogen ALG 2 bzw. Hartz 4. Diese meldeten nicht, dass ich einer Tätigkeit nachging und somit eigentlich kein Anspruch mehr hatte. Jetzt nach 4 Jahren meldet sich der Landkreis und wollte von mir Geld haben, was ich als Student nicht hatte. Ich bot denen eine Ratenzahlung an. Diese hielt ich ein, bis ich leider in einem finanziellen Engpass war. Ich setzte die Ratenzahlung 1 Monat aus und nun aufeinmal ohne Vorwarnung und ohne Schreiben, pfändeten Sie mein Konto.

Was kann ich nun tun? Ich hoffe man kann mit diesen Leuten reden. Immerhin will ich ja zahlen und gehe nun einer Tätigkeit nach, um alles zu bezahlen. Ich bin dankbar für jeden Tipp.

Danke!

Antwort
von Loreley13, 33

Du bist willig zu bezahlen das sehen die auch wenn nur ein Monat gefehlt hat. Aber meiner Erfahrung nach ist es klug einen persönlichen Termin zu machen. Dann lassen sie auch mit sich reden......

Hab so meine Erfahrungen mit dem Finanzamt 

Antwort
von Wiesel1978, 29

Ja, zum Pfänden Deines Kontos brauchen Sie nicht Deine Einverständniserklärung ;)
Hättest am Besten bei der ausbleibenden Rate Bescheid geben sollen.
Nun kannst Du nur auf die Kulanz hoffen und da Montag zügig anrufen

Kommentar von Wiesel1978 ,

Theoretisch müsste die Forderung verjährt sein, wenn Du nie ne Mahnung dazu bekommen hast. Bin aber kein Experte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten