Frage von xAngeloo0o, 91

kontopfändung, aber wie begleiche ich meine schulden jetzt?

hallo, ich wollte vor ein paar tagen geld abheben was aber nicht geklappt hat. habe bei der sparkasse angerufen und die haben gemeint dass mein konto gepfaendet wurde.. jetzt habe ich mich auf eine ratenzahlung geeinigt und meine bank gebeten bitte 75 euro an diese anwaltskanzlei zu ueberweisen.. heute habe ich einen brief bekommen dass das nicht geklappt hat.. keine weiteren details, einfach nur dass es nicht moeglich war. ich muss wieder an mein geld kommen, und bis zum 10.03 sollen 75 euro auf das konto ueberwiesen werden.. was soll ich denn jetzt machen, wenn das nicht geht?

Antwort
von Ronox, 46

Überweisungen an den pfändenden Gläubiger sind auch trotz Pfändung möglich. Für einen gewissen Schutz solltest du jedoch auch ein P-Konto einrichten. Denn ansonsten kannst du über gar kein Guthaben mehr frei verfügen.

Antwort
von Novos, 56

Du kannst das Konto als P-Konto (Pfändungsschutzkonto) führen lassen, dabei bleibt dir der entsprechende Pfändungsfreibetrag zur Verfügung.

Kommentar von xAngeloo0o ,

und was bedeutet das? wie funktioniert das?

Kommentar von Novos ,

Das erklärt Dir Dein Bankberater gerne und hilft Dir auch beim Ausfüllen des Antrages. Hier kannst Du dich vorab informieren: http://www.verbraucherzentrale.de/p-konto

Kommentar von xAngeloo0o ,

okay vielen dank, das hat schonmal geholfen.. :) also habe ich das richtig verstanden, wenn ich morgen bei der bank anrufe und ein P Konto verlange muessen die in allerspaetestens 4 Tagen eins drauss machen?

Kommentar von mepeisen ,

korrekt. Und dann kannst du beispielsweise vom pfändungsfreien Geld diese Ratenzahlung aufnehmen. Solange du unterhalb der Freigrenze mit deinen Einnahmen liegst, passiert dann durch die Pfändung sowieso nichts.

Hoffentlich hast du keine Schulden/Dispo bei der Sparkasse, sonst wird es kompliziert.

Kommentar von xAngeloo0o ,

wieso kompliziert? da bin ich naemlich...

Antwort
von AnjachenH, 23

Wichtig ist noch, wer pfändet denn?

Du kannst dir dein Geld (zumindest in der Höhe des pfändungsfreien Betrages) über das Amtsgericht wieder holen. Dafür gibt es aber auch Fristen. Wenn du drüber bist, ist dein geld weg.

Also schnell zur bank und ein P-Konto einrichten und dann zum Amtsgericht. Hier schonmal der Antrag für das Amtsgericht: http://goo.gl/AUJk9p

Antwort
von floppydisk, 49

da kannst du dir vorerst nur geld leihen und versuchen, es in bar zu begleichen. bis 10.03.16 eine buchung zu verzeichnen wird bei unterschiedlichen kreditinstituten ohnehin schwer.

Kommentar von xAngeloo0o ,

ich habe aber mit der anwaltskanzlei ausgemacht dass ich das geld ueberweise. die haben gemeint dass ich nur geld ueberweisen lassen muss von der sparkasse und dass die bescheid wissen.. als ich bei der sparkasse angerufen hab hiess es auch dass alles klappen wird..

Antwort
von SoDoge, 39

Du musst dir das Geld irgendwie borgen und so die 75€ begleichen.

Kommentar von mepeisen ,

Nein. Muss man nicht. informiere dich mal übers P-Konto.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community