Kontominus mit Kreditkarte ausgleichen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich kann dir garantieren, dass die Zinsen für das Minus geringer ausfallen, als die Behebungsgebühren der Kreditkarte. Man kann es natürlich machen, ist aber kaum sinnvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Gebühr für die Barabhebung mittels Kreditkarte ist wesentlich höher als die paar Cent Zinsen. Lass es sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist legal. Macht aber nur Sinn, wenn du keine Abhebegebühren bezahlst bei der Kreditkarte. Hab ich auch schon öfter gemacht. Du solltest aber deine Ausgaben im Griff haben, sonst bringt dich das früher oder später in Schwierigkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Kreditkartenreiterei und eine Straftat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aliha
17.10.2016, 13:28

Gegen welchen § des StGB verstößt das Vorhaben, mit einer Kreditkarte eine Barabhebung zu tätigen und das Geld auf ein Konto einzuzahlen?

0

Wenn du Geld mit der Kreditkarte abhebst, dann hebst du es auch von deinem Konto ab, und Geldabheben mit Kreditkarte ist ein vielfaches teurer (gebühren) als die Verzugszinsen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von megaboomer
22.10.2016, 00:26

kann man so pauschal nicht sagen. Es gibt viele Direktbanken bei denen man kostenlos gEld abheben kann und den KReditrahmen hat. Beispiel DKB Cash oder Barclaycard New Visa. 

0

Die Frage muss doch erst geklärt werden, ob du das Minus überhaupt ausgleichen musst. Hast du eine Aufforderung dazu bekommen? Es besteht ja die Möglichkeit eines Dispositionskredites der Bank. Es gibt leider viele Menschen die ständig im Minus sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von megaboomer
22.10.2016, 00:26

es geht nicht ums "Müssen" sondern darum keine Zinsen zu bezahlen. 

0

Was möchtest Du wissen?