Frage von Shock15, 48

Kontoeröffnung nach eidestaatlicher versicherung?

Hallo zusammen,

und zwar habe ich nach einer Abgabe der eidesstattlichen Versicherung, ein neues Konto eröffnet. Kann das was passieren?

Bin etwas unsicher, weil ich letztens meine alte Bankverbindung in die des neuen Kontos beim Arbeitgeber geändert habe. Und ich nicht weiß in wie weit der Arbeitgeber das melden muss mit dem neuen Konto, bzw ob er es überhaupt melden muss. Also kann da irgendwas passieren?.

Antwort
von EmmiBB, 36

Wenn Du ein neues Konto bei einer Bank einrichten lässt, nach Abgabe der eidesstattlichen Versicherung, muss dieses Konto immer im Plus stehen, sonst machst Du Dich strafbar.

Kommentar von Shock15 ,

Okay das tut es :) Danke für die Auskunft! :)

Antwort
von kevin1905, 17

Bestehen noch titulierte Forderungen gegen dich?

Kommentar von Shock15 ,

ja.

Kommentar von kevin1905 ,

Gib bloß nicht zu viel Informationen! ;-)

Kommentar von Shock15 ,

Warum sollte ich auch? du stellt eine Frage die man mir ja oder nein beantworten kann...

Kommentar von kevin1905 ,

Du stellst eine Frage. Du möchtest Hilfe. Dann kann man als williger Antwortgeber auch erwarten eine vernünftige Sachverhaltsdarstellung zu bekommen.

Ansonsten kann ich davon ausgehen, dass deine Frage

  • entweder zufriedenstellend beantwortet wurde
  • oder dein Interesse an einer Antwort ehr als gering einzustufen ist.
Kommentar von Shock15 ,

bla bla.

Antwort
von rena101955, 9

Soweit mir bekannt, gibt es die Möglichkeit ein sogenanntes P-Konto einzurichten, d. h., dieses Konto ist pfändungssicher und auch völlig legal! Ich empfehle Dir, diesbezüglich mit Deiner Bank zu reden und Dich entsprechend beraten zu lassen! Gruß Renate

Antwort
von Grautvornix, 24



Lies das:

Strafrechtliche Folgen einer falschen Versicherung

https://de.wikipedia.org/wiki/Versicherung\_an\_Eides\_statt



Kommentar von Shock15 ,

Bevor du mir was unterstellst würde ich etwas aufpassen.. .1. Das Konto wurde nach der ei. Versicherung eröffnet. 2. will ich kein Geld verschleiern sondern habs eröffnet weil nach einer Konto Pfändung meistens eine kontokündigung ansteht und ich nicht ohne Konto da stehen wollte...

Kommentar von Grautvornix ,

Unterstellen will ich dir nichts. Ich habe das wieder raus genommen weil es nicht ganz richtig war. Wenn du solche Fragen stellst, dann versuche ich dich auf Gefahren hinzuwiesen, dies als Unterstellung aufzufassen ist dein Problem!

Wenn deine Bank dein Konto Kündigt weil du eine Pfändung darauf hast, dann taugt die rh nicht viel.

Ich hatte noch einen Tipp, aber den spare ich mir, wer weiss was du daraus wieder liest!

Kommentar von Shock15 ,

Kein ding ! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten