Frage von KatiBe, 37

Kontoauszüge 3 monate oder aktueller tagesauszug JC?

hallo leute,

ich stehe seit mitte märz 2016 in einer sozialvers. arbeit vollzeit/schichtarbeit.

habe für den monat april 2016 letztmalig alg 2 bekommen. und ein darlehen am 30. april 2016 was ich definitiv nicht beantragt habe. Denke die sind davon ausgegangen das wenn ich am 15. april mein lohn nicht bekomme das das als darlehen überbrückt wird.

theoretisch müsste ich nur den april 2016 zurückzahlen anteilig. mein lohn kommt am 15. april.

nun wollen die aber 3 monate rückwirkend also ab februar 2016 meine kontoauszüge sehen und die lohnabrechnung von märz (ist mir bewusst und auch ok) und für den april (verständlich).

Reicht da der aktuelle tagesauszug wo eben drauf steht lohn in höhe von xx eingegangen und das selbe dann im mai für den april plus die entsprechenden lohnabrechungen dazu?

da ich einen grösseren betrag erhalten habe aus einem rechtsstreit sehe ich keine gründe das dem jc mitzuteilen wozu auch. wenn ich weiter alg 2 bezieher wäre dann ist klar das ich das angeben muss aber dochnicht wenn ich in arbeit stehe da ichmit denen gar nichts mehr am hut habe.

bitte um ernstgemeinte antworten alles andere wird gelöscht da ich im netz darüber nichts finde

liebe grüsse

Antwort
von kaufi, 16

Hallo, ich weiß nur, das z.B. Schadensersatz als Einkommen zählt und Schmerzensgeld nicht.

Wenn du also z.B. während des ALG2 -Bezug noch Schadensersatz bekamst, dann musst du wohl denen was zurück geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten