Frage von derdenis2013, 100

Konto meine meiner Mutter eingefroren wegen meinen " Schulden "?

Also ich habe versucht im August 15" einen DSL Anschluss bei 1&1 zu bekommen . Allerdings ist dieser nicht zustande gekommen da die Techniker es anscheinend nicht hin bekommen haben immer zu dem Termin zu erscheinen an dem sie sollten . Dann kamen Mahnungen von 1&1 und ich habe jedes mal einen Brief zurück gesendet das ich es nicht ein sehe es zu bezahlen da der Vertrag nicht zustande gekommen ist . Dann kam der Gerichtsvollzieher bei mir ....dem habe ich dies erklärt und er konnte aber leider nichts machen . Da ich zu dem Zeitpunkt arbeitslos War hat er die Daten von meinem Arbeitslosen Bescheid kopiert usw . allerdings habe ich vor Jahren das Konto meiner Mutter übernommen da sie es nicht mehr brauchte. Jetzt ist es seit 2 Tagen eigeforegen. Nun meine frage ... dürfen die wegen meinen "Schulden " das Konto meiner Mutter einfrieren? Da wird es nie haben umschreiben lassen läuft es immer noch auf ihrem Namen . Mfg

Antwort
von PatrickLassan, 36

Dann kam der Gerichtsvollzieher bei mir

Gerichtsvollzieher kommen nur, wenn es einen vollstreckbaren Titel gibt, und den scheint 1&1 zu haben. Du hast mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit einen gerichtlichen Mahnbescheid ignoriert.

allerdings habe ich vor Jahren das Konto meiner Mutter übernommen da sie es nicht mehr brauchte.

Und dann wunderst du dich, dass jemand das Konto pfändet? 

Da wir es nie haben umschreiben lassen läuft es immer noch auf ihren Namen 

Versuch das mit der Bank und mit 1&1 zu klären.

Antwort
von miboki, 20

Wenn der Gerichtsvollzieher schon da war, muss ja ein rechtskräftiges Schuldtitel gegen Dich vorliegen. Ohne diesen Titel (vollstreckbarer Mahnbescheid, Urteil) wird der Gerichtsvollzieher nicht tätig und auch die Bank sperrt ohne Titel kein Konto. Gegen die Forderung kann man also nichts mehr machen. Jetzt muss jetzt Deine Mutter als alleinige Kontoinhaberin tätigt werden und bei der Bank die Sperrung aufheben lassen. Auf Dich wird dann wohl die Abgabe der eidesstattlichen Versicherung zu kommen. 

Kommentar von PatrickLassan ,

Alternativ könnte er auch zahlen.

Antwort
von Tommkill1981, 45

Also wenn kein vertrag zustande gekommen ist, dann brauchst Du auch nichts zahlen.

Jedoch wenn Du was unterschrieben hast (Vertrag) dann sieht die Sache anders aus. Denn dann hast Du Dich ja somit verpflichtet und warst mit den Bedingungen sowie den AGBs einverstanden.

Jetzt sollten wir wissen hast Du damals was unterschrieben ja oder nein?

Kommentar von derdenis2013 ,

Nein ich habe zum Glück nie etwas unterschrieben . Da ich mir dachte das ich nichts unterschreibe was ich nicht bekomme /bekommen habe .

Kommentar von PatrickLassan ,

Ich habe zum Glück nie etwas unterschrieben 

Das kann ich mir nicht vorstellen. Kein Provider schickt einen Techniker, wenn es keinen Vertrag gibt.

Kommentar von derdenis2013 ,

Ich habe es online abgeschlossen .

1&1 schickte mir den Router 

Die Termine für den Techniker der aber nie kam .

Ich habe es Alles storniert und den Router zurück geschickt (ungeöffnet )

Dann Mahnungen 

Schriftverkehr 

Gerichtsvollzieher 

Konto eingefroren. 

Kommentar von Tommkill1981 ,

Wenn Du alles zurück geschickt hast und auch storniert hast, dann muss es ja im System bei 1und1 vorliegen oder ersichtlich sein.

Kommentar von derdenis2013 ,

Ganz genau das verstehe weder ich noch der Gerichtsvollzieher nicht .

Kommentar von PatrickLassan ,

Ich habe es online abgeschlossen .

Dann gibt es einen Vertrag, egal, ob du etwas unterschrieben hast oder nicht.

Dann Mahnungen

Und mit ziemlicher Sicherheit ein gerichtlicher Mahnbescheid.

Antwort
von martinzuhause, 39

wenn das konto auf den namen der mutter läuft darf es natürlich nicht gepfändet werden.

am besten mit dem pfändungsbeschluss und einem kontoauszug zum gericht. diese können das dann aufheben. die bank hätte die pfändung da garnicht durchführen dürfen

Antwort
von Marakowsky, 20

Wenn der Gerichtsvollzieher da wahr, dann nur, weil er einen Titel hat. Ob nun gerechtfertigt oder nicht, du wirst die Summe zahlen müssen. Da hättest du früher reagieren müssen. Nun ists zu spät.

Kommentar von derdenis2013 ,

Heißt du würdest im Geschäft etwas bezahlen ohne es mit nehmen zu dürfen ?:)

Kommentar von miboki ,

Ich würde nicht den Kopf in den Sand stecken und Mahnbescheide ignorieren. Ich hätte Rechtsmittel eingelegt und die Angelegenheit vernünftig geklärt. 

Kommentar von Marakowsky ,

Nein aber wie gesagt: der Gerichtsvollzieher hat einen Vollstreckungstitel. Der ist 30 Jahre gültig und nicht mehr anfechtbar.

Antwort
von ThomasAral, 28

Du musst nen Anwalt nehmen und klagen dass der Vertrag von 1&1 nicht erfüllt wurde und du deshalb auch die Rechnung nicht zahlen musst ---- nur evtl. werden die sich rausreden dass du ihnen nicht mitgeteilt hast dass es icht ging usw ... aber der Anwalt holt dich da sicher raus.

Kommentar von PatrickLassan ,

Das hätte er schon längst tun müssen. Wenn der Gerichtsvollzieher schon da war, gibt es auch einen vollstreckbaren Titel. Ich nehme an, dass der Fragesteller einiges einfach ignoriert hat.

Antwort
von Lumina86, 12

Wenn das das Konto deiner Mutter ist dürfen die das definitiv nicht pfänden! Dann wäre gewaltig was schief gelaufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten