Frage von Psaltirion, 31

Konto gepfändet wegen Ruckstand bei der Arge. Können dadurch weitere Schulden entstehen Z.b. Mietschulden, Handyschulden oder Kreditschulden?

Hallo zusammen!

Habe Ausbildung als Masseurin und med. Bademeisterin gemacht und damals Bildungskredit beantragt. Jetzt bezahle ich diese Summer mntl zurück.

Habe in Februar 2014 Geld von Arge bekommen. Ende Februar habe ich Bafög beantragt wegen Praktikum (Anerkennungspraktikum. 6 monaten. Notwendig)

Direkt ARGE bescheid gesagt dass ich Praktikum habe.

Leistung von Bafög habe ich aber erst in August bekommen, inzwischen war auch mein Existens gefärdert. Trotz alle Telefonate und persönliche Vorgespräche hat Bafögamt nach einen Grund gesucht mir nicht zu zahlen. Nicht gefunden. Und bezahlt. Sehr spät. Und nur ab März. Nachweis (Bafog-bescheid) für Arge hatte ich also auch erst in August bekommen. Habe aber schon zig Mahnungen von der Arge bekommen, die nicht glauben wollten dass ich weder Bafög noch Bafög-Bescheid habe. Muss also Februar zurückzahlen. Obwohl ich da kein Bafög bekommen habe.

Hatte aber erst kein Geld bis August um Arge das Geld zurück zu bezahlen. danach alles was ich von bafög bekommen habe wurde für wohnung und rechnungen + Zinsen bezahlt. Auch nicht komplett.

Nach der Praktikum war ich wieder bei der Arge wegen Bildungsgutschein. Für meine Ausbildung war eine Qualifikation nötig, was viel Geld kostete und keiner der Arbeitgeber nimmt Leute ohne dieser Qualifikation. ARGE hat Witerbildung und auch Unterkunft bezahlt.

Während der Weiterbildung bin ich schwanger geworden. Logisch habe ich meinem künftigen Arbeitgeben bescheid gesagt! Und keinen Job bekommen. Bin zu meinem Freund umgezogen, geheiratet. Weiterhin keine eigene Einkommen, auch keine soziale Leistungen.

Nun bekomme ich Vollstreckungbescheid vom Zollamt und erkläre mich keine Einkommen zu haben. Ratenzahlung wollen sie nicht akzeptieren, weil ich "keine Einkommen habe".

Ich habe alles mögliche gekündigt um mir die Kosten zu sparen. Habe bereit ein kostenloses Konto beantragt. An gleichem Tag Karte von neuem Bank und Info wegen Pfändung bekommen.

FRAGEN: - Kann ich mein altes Konto trotz Pfändung kündigung? Ist ja nicht kostenlos und ich habe keine Einkommen. Will mir Kosten für Kontoführung sparen.

  • ich zahle jeden Monat 120 euro auf mein Konto ein (Geld bekomme ich von meinem Mann), um Bildungskredit bezahlen zu können (wird abgebucht). Wenn diese Summe jetzt an Arge geht und nicht an Bildungskredit, entstehen noch Schulden wegen Bildungskredit. Werden diese 120 euro dann trotzdem an Arge gehen müssen? Oder gibt es dazu Regelungen??. Es kann doch nicht sein dass ich wegen diese Schulden Schulden bei anderen bekomme. Oder doch? Gibt es Pargraphen dazu?

Habe leider nichts genaueres im Internet gefunden(

Hatte noch nie was mit Zoll oder Vollstreckung was zu tun gehabt ((( kann mir jemand helfen?(

Antwort
von Marshall7, 28

Richte dir ein P-Konto ein ,so hast du auf dem Konto auch wenn eine Pfändung drauf ist Schutz von Geldguthaben im Rahmen von 1073 €.

Antwort
von himako333, 28

 in der Reihenfolge  der Pfändungsbeschlüsse wird gepfändet,  den aktuellen mußt Du bedienen! Denn Du hast einen rechtsgültigen vollstreckbaren Bescheid.

Hast Du eine   Pfändungsfreigrenze? da gehört das KG z.Bsp. zu ..

Dein Mann ist Dir als Nurhausfrau ein angemessenes Taschengeld schuldig , Du hast darauf einen gesetzlichen Anspruch. Du kannst die Höhe  ausrechnen lassen und das zur  regelmäßigen Ratenzahlung zum tilgen Deiner Schulden anbieten/verwenden.

Antwort
von jokerjo2, 31

richte bei Deiner Bank ein"P-Konto"ein.dann steht Dir ein Freibetrag zu,der nicht gepfändet werden darf!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community