Konto eröffnen trotz Schufaeintrag?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

"Allerdings habe ich einen Schufaeintrag und habe gehört dass Sparkasse und Volksbank zB keine Konten für Leute mit Schufa eröffnen. Die Postbank hingegen schon. "

Das lässt sich nicht pauschalisieren. Hingehen und nachfragen ;) Ein Guthabenkonto (mehr gibts ja auch nicht) ist in der Regel kein Problem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nersd
20.11.2015, 15:31

Das habe ich anders erlebt ;)

0

Du kannst es nur versuchen. Die größten Chancen hast du bei Volksbanken und Sparkassen. Allerdings werden sie dir, wenn überhaupt, dann in den seltensten Fällen ein kostenloses Konto anbieten.

Wenn du Pech hast, kannst du nix machen. Dann bleibt dir nur, eine Vertrauensperson zu finden, die ein Konto eröffnet, welches du dann nutzen kannst.

Ein Gesetz, dass die Banken zur Kontoführung des Jedermannkontos zwingt ist in Arbeit, wird aber dieses Jahr ganz sicher nicht mehr kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jede Sparkasse ist grundsätzlich dem Kontrahierungszwang unterlegen, sodass sie jedem (egal wie viele Schufaeinträge du hast) eine Girokonto zur Verfügung stellen muss. Da es sich bei deinem Eintrag wohl um etwas negatives handelt, wird es wie zuvor schon richtig beschrieben auf ein Guthabenkonto hinauslaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mepeisen
20.11.2015, 08:31

Stichwort ist übrigens "Jedermann-Konto". Dieses Stichwort fallen lassen, wenn die Bank sich weigert. Und falls sie sich weiterhin weigert, sagen, dass man zum "Ombudsmann der Sparkassen" geht. Das ist ein Schlichter für u.a. solche Konflikte.

0

da musst du persönlich hingehen und mit denen sprechen, denn sie müssen dir kein Konto geben, aber sie können es. Ich denke dass sie dich ein Konto eröffnen lassen, allerdings "lediglich" ein Guthabenkonto. Also eines ohne Dispo und Kreditwürdigkeit und ich denke ein Konto bei dem du nicht am Automaten Geld abholen kannst, sondern nur am Bankschalter. Musst du dir anhören, was sie dir anbieten. viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

> dass Sparkasse und Volksbank zB keine Konten

Ich habe da das Gegenteil gelesen:

http://www.guthabenkonto.net/sparkasse-buergerkonto/

Demnächst gibt es wohl die gesetzliche Vorschrift dazu, aber das könnte schon noch sechs oder auch zwölf Monate dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Banken haben eine freiwillige Selbstverpflichtung der Bundesregierung erklärt, dass jeder ein Guthabenkonto eröffnen kann.

Leider halten sich die Banken nicht an die eigene Verpflichtung.

Daher ist der Gesetzgeber jetzt gefragt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mepeisen
20.11.2015, 08:32

Daher ist der Gesetzgeber jetzt gefragt

Nö, ist er deswegen nicht, denn dieses recht ist schon jetzt einklagbar.

Der Gesetzgeber ist nur deswegen gefragt, weil dieses Recht auf ein Konto nun durch EU-Richtlinie bestätigt wurde und in nationales Gesetz münden muss. Das wird wohl auf alle Banken Deutschlands ausgeweitet.

0

Sparkassen eröffnen für jeden ein Konto. Raiffeisenbanken sollten das eigentlich auch, verweisen jedoch oft auf die Sparkassen.

Das "Konto für jedermann" ist ab, ich glaub das war, Anfang 2016 übrigens Pflicht für alle Banken.

Wahrscheinlich wird jedoch nur ein Girokonto auf Guthabensbasis angeboten, das heißt nicht ein Cent Überziehung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?