Frage von hbecker22, 84

Konto eröffnen - aber nur für sehr kurze Zeit?

Guten Tag zusammen,

ich erwarte die Auszahlung einer Versicherung. Ich möchte diese Buchung nicht über mein Girokonto laufen lassen. Folgender Plan: Ich eröffne bei einer anderen Bank ein Konto, lasse das Geld dorthin buchen und hebe es ab. Danach kündige ich das Konto.

Lässt eine Bank sowas mit sich machen? Oder gibt es gar eine bessere Möglichkeit eine einmalige Gutschrift/Auszahlung besser abzuwickeln?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von SiViHa72, 64

Warum würdest Du das der Bank denn sagen wollen? Ist doch im Endeffekt egal, wie lange Du das Konto hältst. (so lange es nicht nach Geldwäsche o.ä. aussieht)

Antwort
von habakuk63, 49

Ein Schelm wer böses dabei denkt.

Aber was ist das Ziel der Aktion?

1. keine Steuern zahlen= Steuerhinterziehung

2. Einkommen verschweigen, um Unterhaltszahlungen zu vermeiden = Sozialbetrug

3. Einkommen verschweigen, um weiterhin eine Leistung des Staates zu erhalten= Sozialbetrug

4. Einkommen geheim halten, um Partner, oder Firma nicht zu beteiligen? = Betrug

5. Einzahlung und Auszahlung zu verschleiern = Geldwäsche

Oder gibt es einen anderen Grund. Ob eine Bank überhaupt mitmacht, wenn die Kurzfristigkeit genannt wird ist fraglich.

Kommentar von hbecker22 ,

1. Leistung der Versicherung ist für mich steuerfrei, Meldung an das Finanzamt wird von der Versicherung natürlich gemacht.

2. Nein

3. Nein, ich beziehe keine staatlichen Leistungen.

4. Nein

5. Nein

Kommentar von habakuk63 ,

Warum möchtest du die Einzahlung dann über ein neues, kurzfristiges Konto abwickeln? Die Motivation, für diesen Aufwand kann ich aktuell noch nicht nachvollziehen.

Antwort
von Schuhu, 53

Vor wem willst du die Zahlung verheimlichen? Vor dem Amt? Vor einer/m Ex? Vor der Steuer? Überlege, ob dein Plan nicht jemanden schädigt, der das als Betrug betrachten könnte.

Kommentar von hbecker22 ,

Die Leistung der Versicherung ist für mich steuerfrei, da ist nichts illegales im Busch...

Antwort
von DrStrosmajer, 53

Du solltest der Bank/Sparkasse nicht von vornherein erzählen, daß Du das Konto nur für zwei Bewegungen führen und dann wieder löschen willst.

Eröffne doch ein Konto bei eriner Online-Bank wie z.B. netbank oder DKB. Die Kontoführung ist bei derartigen Banken gebührenfrei; das Konto frißt also kein Brot, wenn es unbenutzt vor sich hinschlummert.

Kommentar von hbecker22 ,

Die Bank sollte schon am Ort sein, ich möchte ja in bar abheben. Danke für die Hilfe!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten