Frage von AppleGG, 23

Konto entsperren aber wie?

Hallo,

Ein Freund von mir bekommt ein Sperre weil er sie zu spät Arbeitlose gemeldet hat aber es war nicht mit absicht nun will das Arbeitamt sein Konto 3 Monate sperren kann man das irgednwas gegen machen?

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Geld, 2

Eine Sperre vom Amt hat nichts mit dem sperren des Kontos zu tun,außerdem gibt es für eine verspätete Meldung keine 3 Monate Sperre,sondern im SGB - lll ( Arbeitslosengeld / ALG - 1 ) eine Woche keine Leistungen !

Nur wenn man einen Aufhebungsvertrag unterschreibt oder selber kündigt bzw.die Kündigung selber verschuldet hat,gibt es in der Regel eine Sperre der Leistungen von 12 Wochen,da wird aber nicht das Konto gesperrt,sondern da gibt es 12 Wochen kein Geld gezahlt,die werden dann vom Gesamtanspruch abgezogen.

Wenn man keinen Anspruch auf ALG - 1 hätte und nur ALG - 2 beim Jobcenter beantragen könnte,dann könnte man bei diesen Bedingungen eine Sanktion von 30 % der maßgeblichen Regelleistung bekommen und das dann über 3 Monate,unter 25 Jahren könnte es gleich eine 100 % Sanktion geben,aber auch da hat dies mit dem Konto nichts zu tun.

Antwort
von turnmami, 9

Dein Freund bekommt duch seine späte Meldung 3 Monate keine Leistungen von der Agentur für Arbeit.

Das hat mit seinem Konto nichts zu tun.

Dagegen kann man schon was machen: sich einfach rechtzeitig melden. Jetzt kann dein Freund hier nichts mehr dagegen tun.

Kommentar von isomatte ,

Für eine verspätete Arbeitslosmeldung gibt es keine Sperre von 3 Monaten,wenn dann würden es 12 Wochen sein,also muss hier schon etwas anderes vorgefallen sein !

Antwort
von martinzuhause, 16

das arbeitsamt sperrt da nicht sein konto, sondern er bekommt 3 monate keine leistungen vom amt

Antwort
von Arjiroula, 16

Vermutlich ist da nichts zu machen. Er kann höchstens versuchen, mit dem Sachbearbeiter zu reden.

Aber Fristen müssen nun mal eingehalten werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten