Frage von luziex, 49

Kontaktlinsen länger tragen als empfohlen?

Hallo zusammen, ich trage seit ca. 4 Jahren Kontaktlinsen (Monatslinsen;hart). Nun ist es so, dass ich in den letzten Jahren vermehrt nicht auf die empfohlene Tragedauer geachtet habe bzw. nicht für notwendig empfand, da sie nicht störten etc. Also die Monatslinsen ungefähr 3, wenn nicht sogar mehrere, Monate getragen habe. Bis ich halt das Gefühl hatte, dass ich neue brauche und bis jetzt ist auch alles gut gegangen. Ich kenne die Risiken und weiß, dass man das eigentlich nicht machen sollte, aber vielleicht ist oder war das bei jemandem genauso. Ich denke irgendwie, dass dies alles nur 'Geldmacherei' ist, dass man die Monatslinsen also getrost eigentlich auch länger tragen könnte als auf der Verpackung steht. Wenn jemand das Gegenteil beweisen kann, möge man mich bitte korrigieren. Nun zu meiner eigentlichen Frage: Ist das auf Dauer wirklich so schädlich, wie man das so im Internet zu lesen bekommt? Kann man wirklich blind werden, wenn man doch selber das Gefühl hat, dass alles vollkommen in Ordnung ist? Denn eigentlich würde mir mein Körper, speziell die Augen, doch 'sagen'/'zeigen', wenn es nicht mehr geht? Man wird doch nicht von Jetzt auf Gleich blind o. Ä.? Und hat jemand eventuell dieselbe Vorgehensweise oder Erfahrung damit? Danke im Vorraus. MfG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rdsince2010, 23
Antwort
von Kirschkerze, 32

"Ist das auf Dauer wirklich so schädlich, wie man das so im Internet zu lesen bekommt? Kann man wirklich blind werden, wenn man doch selber das Gefühl hat, dass alles vollkommen in Ordnung ist?"

Ja, denn weißt du auch wieso Monatslinsen nur Monatlinsen sind? Also wodurch sie nach Öffnen "ablaufen"? Nur eine verminderten Flüssigkeitsaufnahme (Linse trocknet aus), durch sich bildende Haarrisse, die das Auge beschädigen können (und die du nicht sehen kannst) und durch weniger Widerstandskraft gegenüber anhaftenden Keimen und Bakterien (nein die Reinigungsflüssigkeit bringt nicht alle los). Allein aus Hygienegründen sollten die Linsen regelmässig gewechselt werden

 "Man wird doch nicht von Jetzt auf Gleich blind o. Ä.?"

Ich hatte mal das Vergnügen von "Bakterienversuchten Linsen" ( zwei Wochen zu lang getragen), die Folge war eine schwere Augenentzündung (Streptokokken im Auge) und tatsächlich der totale Sehkraftverlust für eine komplette Woche. Ich war absolut panisch weil mir keiner sagen konnte ob sich das wieder erholt oder nicht. Seitdem achte ich absolut penibel da drauf...

Antwort
von hilflos99, 5

Ich kenne auch keine harten Monatslinsen. Harte Linsen sind deutlich länger haltbar. Ich trage meine weichen Jahreslinsen auch immer so lange es geht. Man merkt dann schon wenn man sie tauschen muß. Wenn man sie regelmäßig reinigt ist die Gefahr von Infektionen auch nicht größer. Die Horrorgeschichten betreffen meist Linsen die gar nicht aus den Auge genommen wurde und dann nicht rechtzeitig zum Augenarzt gegangen wurde

Antwort
von DieNetteFee, 26

harte monatslinsen

kenn ich nicht ... wo gibts die ?

Kommentar von luziex ,

Gibt es nicht weiche und harte Kontaklinsen? Wahrscheinlich zählen Monatslinsen in der Regel zu den harten Linsen. Dann tut's mir leid. (Bin 'leider' keine Optikerin ;) )

Kommentar von DieNetteFee ,

subber ... du hast fast keine ahnung ... machst aber experimente mit deinen augen

und wenns schief geht ... darf die versichertengemeinschaft die behandlung bezahlen

ich kenn auch leute, die behaupten dass 5bier fürs autofahren völlig o.k. ist ... und sie das schon seit 20jahren machen ... und noch nie etwas passiert ist

Kommentar von luziex ,

Ja, und wo liegt denn das Problem? Ob ich jetzt weiß, ob es harte oder weiche sind tut doch nichts zur Sache. Natürlich wurde ich hingehend meiner Kontaklinsen informiert, hab also dementsprechend schon etwas Ahnung. Naja, dafür zahlt man ja auch in die Versicherung. ;) #justkidding Trotzdem danke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten