Frage von centers, 95

kontakt zu psychisch kranken hat mich angesteckt, was tun?

ich hing lange zeit mit psychisch kranken ab, die stimmen hören oder komplexe gedanken haben, wie kann ich mich davor schützen? falls ich doch noch mit denen zutun habe, wie macht das ein Psychater? meistens ist der ja noch mehr selbstmordgefährdet als die Patienten selbst, wie kann man dagegen imun werden=?

Antwort
von TailorDurden, 20

Auch, wenn das die anderen Beantworter vielleicht nicht so wahr haben wollen, aber Du hast vollkommen recht:

Gerade im Bereich der Depression, sozialen Phobien und anderen negativen Denkstrukturen ist es sehr "gefährlich" viel Umgang mit solchen Leuten zu haben. Ein depressiver Mensch sieht überall Probleme und versucht diese immer auszusprechen. Um seine Worte überhaupt nachvollziehen zu können, muss man kurzzeitig sein negatives Denkmuster annehmen.

Macht man das nun über einen langen Zeitraum immer wieder, nimmt man die Welt selbst mehr und mehr aus diesem negativen Blickwinkel wahr und ist sehr schnell selbst gefährdet, zu erkranken. Das ist eine Tatsache und wurde bereits in viele Studien dazu belegt.

Es gibt jedoch Lösungswege, um das Problem zu vermeiden:

  1. Mit einem depressiven Menschen redet auch ein Psychotherapeut nur so viel über dessen "Probleme", damit das Vertrauen aufrecht erhalten bleibt und der Patient sich nicht an der falschen Stelle fühlt. Für die Therapie an sich ist der Inhalt nahezu egal. Die eigentliche Arbeit mit einem depressiven Denkmuster funktioniert immer zukunftsorientiert mit positiven Schritten. Dem Patienten soll viel mehr beigebracht werden, wieder Spaß und Freude zu empfinden. Lenkt man als Therapeut das Gespräch richtig, ist es sehr oft erheiternd und nicht von der "Schwere" der Depression belastet.
  2. Das Allheilmittel gegen Depression ist Aktivität. Jeder Psychologe sollte sich selbst darum bemühen, ein buntes, aufregendes Leben zu führen, in dem er viel Freude und Erlebnisse hat. Sport und Bewegung stabilisieren einen gesunden Hormonhaushalt, Lachen und schöne Erlebnisse erhöhen auch das Selbstwertgefühl und verändern die Weltwahrnehmung sehr positiv.
  3. Gerade für Therapeuten wird es mit der Zeit SEHR leicht, zu unterscheiden, was ein "negativer Gedankenprozess" ist und was nicht. Wenn Du sehr oft Patienten mit den gleichen Problemen vor Dir hast, erkennst Du extrem schnell die Muster und kannst Dir selbst sagen: "Das habe ich gehört, aber damit muss ich mich nicht auseinandersetzen."

    Das ist nicht lieblos und ein schlechter Therapeut, sondern das tut beiden Beteiligten nur gut, denn dieses negative Denken ist für niemanden angenehm und hilfreich.
  4. Man sagt ja auch oft "Ein guter Psychologe geht selbst zum Psychologen". Gemeint ist nicht immer eine Therapie sondern viel mehr ein stetiges "Neuorientieren" und Reflexieren, wie die eigene Wahrnehmung gerade ausgeprägt ist und wie man sie möglichst positiv weiterentwickeln kann.

Antwort
von km11111, 26

Hallo!

Solltest du dich tatsächlich angesteckt haben, musst du dich logischerweise ärztlich behandeln lassen.

Dass sich Psychiater häufig suizidieren, könnte dann ja den großen Mangel an diesen Fachärzten in Deutschland erklären.

VG

Antwort
von Midnight1999, 4

Du willst dich vor Menschen schützen? Verbarrikadier dich irgendwo & komm nie wieder raus. Psychische Krankheiten sind nicht ansteckend. Und warum sollten Psychologen/Psychiater suizidgefährdeter sein als ihre Patienten? Wenn sie psychisch nicht einiges aushalten könnten, hätten sie wohl kaum so einen Beruf gewählt. Außerdem sind sie ziemlich gut darin, Dinge, die in der Praxis besprochen wurden, auch in der Praxis zu lassen.

Antwort
von sunnysammy, 45

Das ist Quasch, du kannst dich nicht "anstecken". Psychische Erkrankungen haben kein Bakterium oder Virus als Ursache, wie manche körperlichen Erkrankungen und sind deswegen nicht ansteckend.

Menschen, die beruflich mit psychisch kranken Menschen zu tun haben sind aber trotzdem statistisch gesehen gefährdet selbst zu erkranken, das stimmt. Das ist so, weil diese Berufe sehr anstrengend, stressig und psychisch belastend sind. Deswegen müssen diese Menschen lernen (und tun dies auch in ihrer Ausbildung) auf sich selbst zu schauen, siech selbst zu beobachten und zu reflektieren und bekommen regelmäßig Supervision und andere Angebote um ihr berufliches Handeln gemeinsam mit anderen zu besprechen.

Kommentar von centers ,

kennst den spruch: zeig mir deine freunde ich sag dir wer du bist! Das trifft zu 100% zu, wenn du 5freunde hast die rauchen, dann rauchst du früher oder später auch! 

man muss echt aufpassen mit wem man sich umgibt denn alles färbt auf dich ab! negativ wie positiv!

Kommentar von sunnysammy ,

Ich habe fünf Freunde die rauchen, rauche aber selbst nicht.

Wenn du viel mit psychisch kranken zu tun hast musst du halt wissen, was ist jetzt die Person, was ist die Auswirkung der Krankheit. Dazu musst du dich mit der Erkrankung beschäftigen. Und dann eine klare Grenze setzen "OK, das ist jetzt Teil der Krankheit, das geht mich nichts an". Als Freund bist du nicht der behandelnde Arzt, da kannst du auch mal sagen dass es die jetzt zu krass wird und du dies oder das nicht hören möchtest. Das kann man auch vorher klar absprechen.

Antwort
von TimmiTurner007, 30

es ist doch gut, wenn du ein vielfältiges umfeld hast. du machst dir einfach nur zu viele unnötige sorgen um dich selbst. dieses forum wäre wesentlich leerer, wenn keine menschen schreiben würden, die keine angst haben...

Kommentar von centers ,

wenn keine menschen schreiben würden, die keine angst haben? 

was bedeutet das? warum so kompliziert? was meinst du damit?

menschen die angst haben sollen nicht schreiben?

Kommentar von TimmiTurner007 ,

angst hat ja seine daseinsberechtigung, aber zu viel ist dann auch nicht schön. man sollte den tag nicht damit verschwenden, über angst nachzudenken...

Antwort
von Sirias, 38

Der Psychiater ist noch mehr selbstmordgeföhrdet, als der Patient? Das halte ich für ein Gerücht.

Du musst dich einfach abgrenzen können. Zwichen dir und den anderen unterscheiden können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten