Frage von hopeless1999, 23

Kontakt über Reiseagentur zu Mitfahrgast aufnehmen, möglich?

Der Titel meiner Frage ist sicher erst mal verwirrend. Es geht um folgendes. Ich habe heute eine Busreise mit einer Reiseagentur nach Berlin zu einem Musical und wieder zurück gemacht. Auf der Fahrt habe ich einen Jungen "kennengelernt", was man eigentlich nicht so nennen kann, da ich weder seinen Namen noch seine Nummer habe. Aber ich muss sagen, dass ich ihn schon ganz "nett" fand und seinen Blicken nach zu urteilen, er mich ebenfalls. Aber wie das eben so ist, habe ich mich nicht getraut, ihn anzusprechen. Als wir dann wieder in meiner Heimatstadt angekommen sind und ich aus dem Bus ausgestiegen bin, habe ich mir felsenfest vorgenommen, ihn anzusprechen, zudem er auch gerade alleine ohne seine Eltern dastand. Doch wie sollte es anders kommen, hat mein Vater dann totalen Stress gemacht, dass wir los müssten. Ich habe dann den Mut verloren und bin auch einfach gegangen. Als ich mich noch mal umgedreht habe, habe ich gesehen, wie er und seine Familie ebenfalls am Gehen waren, jedoch hat er sich in genau dem Moment auch zu mir umgedreht. Spätestens da hätte ich zurück gehen sollen. Aber im Nachhinein ist man leider immer schlauer. Nun zu meiner Frage, da ich ihn wirklich unheimlich gerne kennen lernen möchte: Wäre es möglich, dass ich in der Reiseagentur anrufe und mein Anliegen erkläre, dass diese mir eventuell seine Festnetznummer oder zumindest den Namen nennen? Oder fällt das unter Datenschutz? Jedoch ist so eine Reise ja eigentlich auch dazu da, neue Leute kennen zu lernen. Oder sollte ich es am Telefon mit einer kleinen Notlüge versuchen, wie zb dass ich etwas gefunden habe, was ich dem Besitzer auf dem Platz mir gegenüber gerne zurück geben möchte? Andererseits besteht da natürlich die Gefahr, dass die Agentur den Gegenstand haben und ihn der Familie dann selbst geben möchte. Doch selbst wenn das unter Datenschutz fällt, wäre es eventuell möglich, dass ich der Agentur meine Nummer gebe mit der Bitte, dass sie diese der Familie mitteilen? Denn dieser wäre es ja im Prinzip dann selbst überlassen, was sie damit anfangen...Ich wäre für einen Rat wirklich unheimlich dankbar!

Antwort
von Lapushish, 23

Die Reise Agentur wird dir keine Auskunft geben DÜRFEN. Was du versuchen kannst, ist die App 'Spotted'. Dort gibst du den Ort an, das ungefähre Aussehen der Person, die du suchst und kannst einen Text dazu verfassen. Also dass du ihn suchst, ihn sympathisch findest ect. :)

Kommentar von hopeless1999 ,

Darf die Agentur der Familie auch nicht mit meiner Einverständnis meiner Nummer zukommen lassen?

Das Problem ist aber, dass ich nicht weiß, ob die Person aus meiner Heimatstadt oder einer Stadt oder einem Ort im Umkreis kommt...

Kommentar von Lapushish ,

Du kannst ja den Ort, in dem er ausgestiegen ist nehmen. Der wird ihm, wenn er die App hat, angezeigt solang er da ist. Und ansonsten dort, wo die Fahrt gestartet ist.

Ich denke, das dürften sie nicht. Sie haben nämlich nicht das Recht, die Daten des Mitfahrenden für solche Zwecke zu benutzen. Ebenso wenig wie Amazon dich anrufen kann, um dir zu sagen dass dein Name toll ist, denn die dürfen die Daten die du angibst ausschließlich für die von dir bzw dem Mitfahrer gewünschten Zwecke verwenden. Alles andere ist Belästigung. Abgesehen davon sind die Mitarbeiter dort bestimmt nicht alle überhaupt freundlich genug, deine Bitte ernst zu nehmen ..

Kommentar von hopeless1999 ,

Na super... Und die Wahrscheinlichkeit, dass er die App hat, ist wohl auch nicht besonders hoch..

Kommentar von Lapushish ,

Ja, aber die App postet das ebenso bei Facebook und Freunde von ihm wissen ja auch, dass er an dem Tag in einem Fernbus war. Oft entsteht das dann durch bekannte

Antwort
von Beezy2376, 13

Also erstmal: Ja es fällt unter den Datenschutz, dass sie dir nichts von ihm weitergeben dürfen. Eine App zu probieren kann Erfolg bringen, muss aber eben nicht.

Was du machen kannst, ist dass du der Reiseagentur dein Anliegen schilderst, sagst um wen es geht. Sofern du ein wenig Glück mit dem Mitarbeiter hast kann dieser dem Jungen sagen dass es ein Anliegen gibt und vermitteln. Der Datenschutz besagt, dass Daten nicht ohne Einverständnis weitergegeben oder verwertet werden dürfen. Jemand der ausdrücklich sagt, dass er seine Daten weitergegeben haben will ist da was ganz anderes. 

Habe so auch schon Leute gefunden von denen ich rein garnichts wusste... wünsch dir viel Glück :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten