Frage von Karina5655, 32

konstruktive interferenz aufgabe (physik)?

hallo ich habe eine Aufgabe und die Lösung dabei (Bild) nur kleines wichtiges Teil verstehe ich nicht woher wisst man , dass die Interferenz konstruktiv ist ?? ich weiss ja dass beim konstruktive Interferenz gilt : Wellenberg auf Wellenberg (oder Wellental auf Wellental), so verstärken sich die Wellen an der Überlagerungsstelle.

aber in der Aufgabe habe ich gar keine Hinweise gemerkt , ob der Interferenz konstruktiv ist oder destruktive ??

Antwort
von karajan9, 14

Gerade das sollst du ja rausfinden. Bei welcher Wellenlänge gibt es konstruktive Interferenz, sprich wo sind Wellenberge über Wellenbergen? Dafür hast du ja diese Formel. Weißt du, was die bedeutet?

Kommentar von Karina5655 ,

nein hab keine Ahnung ! 

Kommentar von karajan9 ,

Δs = m * λ

Δs ist die Phasenve hin- und rücklaufender Welle.

λ ist die Wellenlänge, also der Abstand zwischen zwei Wellenbergen bei einer Welle.

m ist eine beliebige ganze Zahl.

Was diese Formel also aussagt ist Folgendes: Damit es konstruktive Interferenz gibt, müssen zwei Wellenberge übereinander sein. Dazu muss der Abstand zwischen zwei Wellenbergen Null sein. Alle λ ist ein neuer Wellenberg, also bei 0λ ist einer, bei 1λ, 2λ und so weiter. Sprich der Abstand zwischen den beiden Wellen muss genau 0λ oder 1λ oder 326λ sein: Δs = m * λ

Ich hoffe, das hat geholfen, ansonsten kann ich gerne noch versuchen weiterzuhelfen :-)

Antwort
von Wechselfreund, 6

Ergänzung: In der Rechnung wird auch noch berücksichtigt, dass die Wellenlänge sich im anderen Medium ändert (n = 1,5).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten