Konsequenz von Elementarteilchen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Tatsache, dass sich Interferenz einstellt, wenn man Elementarteilchen gleichen Typs einzeln hintereinander durch den Doppelspalt schickt, ist Beweis dafür, dass jedes Elementarteilchen seiner wahren Natur nach Welle ist.

Wo wir glauben, es als Teilchen zu beobachten, sehen wir nur stark lokal eintretende Auswirkungen hervorgerufen durch Interaktion der das Elementarteilchen darstellenden Welle mit anderen Wellen. Eben diese Interaktion ist gemeint, wenn Quantenphysiker davon sprechen, dass das "Teilchen" "beobachtet" worden sei und dadurch einen bestimmten Zustand angenommen hätte.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Astroknoedel2
22.06.2016, 18:34

tipp: Die Sache mit dem Doppelspaltexperiment: Ich (persönlich) finde dies kein gutes Beispiel um zu illustrieren, dass Elementarteilchen eigentlich Wellenpakete sind.

Das liegt daran, dass, wenn man die "teilchen" einzeln durch den Doppelspalt schickt, sich das Interferenzmuster nach einer längeren Zeit bildet. 

Ich glaube, ein paar Berechnungen zur deBroglie-Wellenlänge und eine Darstellung der jeweiligen Zustandsvektoren würde vollkommen ausreichen.

0

Was möchtest Du wissen?