Frage von Marian990, 38

Konjunktiv in Gliedsätzen Latein?

Hallo, ich habe eine Frage bezüglich der Gliedsätze im Konjunktiv ( die z.B. mit ut oder cum eingeleitet werden). Wird der Konjunktiv eines lateinischen Gliedsatzes einfach mit Indikativ übersetzt, außer man hat eine indirekte Rede? Oder muss ich auch mit Konjunktiv übersetzen? Danke!

Expertenantwort
von Willy1729, Community-Experte für Latein, 25

Hallo,

eine Präposition wie cum hat im Lateinischen unterschiedliche Bedeutungen, je nachdem, ob sie mit einem Nebensatz im Indikativ oder im Konjunktiv verbunden ist. Im Deutschen mußt Du natürlich nach den Regeln der deutschen Grammatik vorgehen.

Das kausale cum etwa, welches im Deutschen mit da oder weil übersetzt wird, steht im Lateinischen mit dem Konjunktiv. In der Übersetzung aber würde es keinen Sinn machen, diesen im Deutschen zu übernehmen.

Ich bleibe zu Hause, weil es regnet (Indikativ), heißt es bei uns, während die Römer hier ein cum mit Konjunktiv geschrieben hätten.

Ich bleibe zu Hause, weil es regnen möge, wäre aber keine vernünftige Übersetzung.

Bei den Präpositionen mußt Du also im Lateinischen darauf achten, ob sie im Indikativ und im Konjunktiv unterschiedliche Bedeutungen haben, während Du Deine deutsche Übersetzung nach den Regeln der deutschen Grammatik anfertigst.

Herzliche Grüße,

Willy

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Grammatik & Latein, 15

Für cum, ut, ne gilt:
wenn ein Konjunktiv auftaucht, wird er auf deutsch meist nicht gebraucht.

Antwort
von m2t5z9, 25

Konjunktiv wird nur im Hauptsatz als Konjunktiv übersetzt, sonst ganz normal!

Kommentar von Christianwarweg ,

Stimmt nicht ganz. In mit "si" eingeleiteten Nebensätzen z.B. wird er übersetzt; in indirekter Rede wird er nicht wirklich übersetzt, aber hier fordert die deutsche Grammatik einen Konjunktiv, so dass es so aussehen kann, als würde der Konjunktiv übersetzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten