Frage von waiibel, 16

Konjunktiv II : Frage zu einem Satz?

• Allerdings glaubte kaum niemand daran, dass dies so bald passieren würde und dass es sich dabei um mächtige, gefährliche Wesen handeln würde, die die Erde erobern könnten. •

In diesem Satz wurde 2mal die würde-Ersatzform verwendet (würde passieren&würde handeln) , und am Ende der Kunjunktiv II (könnten erobern) Doch was ist dann "niemand glaubte" ? (Weil der konjunktiv II von 'glauben' nicht vom Präteritum zu unterscheiden ist) Ist das eine irreale Vorstellung, oder eine reale? Kurzgefasst, konjunktiv II oder Präteritum??? Danke im Voraus :)

Antwort
von freeesia, 13

"glaubte" muss eigentlich auf jeden Fall Präteritum sein, weil wenn es Konjuktiv hätte sein sollen, hätte man "glaube" oder "würde glauben" nehmen müssen damit es sich vom Präteritum unterscheidet.

Kommentar von Matzko ,

gute Antwort

Antwort
von freeesia, 16

ich würde das jetzt so verstehen, dass "glaubte" Präteritum ist, weil das sagt ja nicht aus, WAS sie glaubten sondern DASS sie etwas glaubten und danach nimmt man Konjunktiv, um auszudrücken, was sie glaubten

Antwort
von HarryKlopfer, 14

"Allerdings glaubte kaum jemand daran..." ....jemand und nicht niemand!

Kommentar von waiibel ,

sorry, Autokorrektur, ich meine jemand. Aber das ist auch nicht die Antwort zu meiner Frage, bye

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten