Frage von hasa5454, 19

Konflikte mit meiner Familie?

Hallo leute. Ich habe momentan sehr große probleme mit meiner Familie . Ich wollte zu einem Psychologen gehen aber ich will nicht dass meine Eltern oder meine Mitmenschen das erfahren. Ich habe überhaupt keine Lust mehr auf's lebevn. Ich will mich nur ein einziges Mal mit einem über meine Probleme unterhalten. Ich ha e zur Zeit keine freunde, denen ich irgendwas anvertrauen würde. Alle meine Freunde sind keine wahren Freunde...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Orgrim, 10

Ich weiß wie du dich fühlst. Einige Menschen müssen schlimmere Zeiten durchstehen als andere und du befindest dich gerade in solch einer.

Aber bedenke immer, auch die schlimmste Zeit wird irgendwann vorbei gehen, auch wenn du das momentan vielleicht nicht sehen kannst.

Bedenke bitte auch, dass du niemals alleine bist. Es gibt immer Menschen, denen du wichtig bist. Es ist manchmal bloß schwierig diese zu sehen.

Solltest du wie ich auch gläubig sein, dann weißt du, dass es da noch jemanden gibt, dem du ganz gewiss nicht egal bist.

Antwort
von marenka111, 3

Hallo, dein Gemütszustand scheint zur Zeit einen totalen Tiefpunkt erreicht zu haben und du musst irgendetwas unternehmen, damit es dir nicht noch schlechter geht. Vieles ist eine reine Kopfsache und es wäre gut, wenn du von deinem negativen Denken weg kommst. Versuche dich abzulenken indem du Sport machst, oder suche dir ein Hobby, das zu dir passt, auch wenn du es anfangs nicht mit großer Begeisterung machst.Am besten wäre es, wenn dabei  noch andere Menschen um dich herum sind. Das wären dann Gleichgesinnte, mit denen du etwas gemeinsam hast.

Richtige Freunde findet man ganz selten, aber es gibt sie. Ich habe auch einmal so eine Zeit durchgemacht, konnte mit niemand reden und weiß wie schrecklich das ist. Ich hatte dann mal irgendwo gelesen, man sollte in so einem Fall alles aufschreiben, was einem bewegt. Ich habe das gemacht und das hat mir sehr geholfen. Versuche es mit dieser Selbsthilfe. Du musst dir dazu einen Ruck geben und oft fällt das nicht leicht. Aber zwinge dich dazu, bevor du wirklich in ein tiefes Loch fällst, aus dem du dann ohne professionelle Hilfe nicht mehr raus kommst. Nur Mut, du schaffst das ganz bestimmt, aber du musst wollen.

Antwort
von Wernerbirkwald, 7

Wenn du zu einem Psychologen gehst,werden deine Eltern es doch nicht erfahren,von wem denn auch?

Du könntest auch zu einem Priester gehen,oder zu einem Seelsorger einer anderen Religion.

Am leichtesten ist es ein Gespräch mit einem Freund der Familie zu führen,das setzt natürlich großes Vertrauen voraus,und wenn du da keinen kennst,dann geht das natürlich nicht.

Ich vermute nach einem ruhigen, vertrauensvollen Gespräch ginge es dir schon besser.

Wir sind so viele Menschen,und trotzdem sind so viele allein.


Kommentar von hasa5454 ,

Als erstes möchte ich mich bei dir bedanken. Zu deiner Antwort wollte ich noch sagen das ich sooooooooo gern einen Freund haben dem ich alles Vertrauen kann aber in meiner Umgebung sind alle irgendwie schräg. in der sche gibt es niemanden, der nicht alles verbreiten würde. zB. ist mir mal passiert das einer meiner "Freunde" ein Bild von mir gemachte hatte, in dem ich mega dumm aussah. was hat er gemacht? Er hat es ins Netz gestellt

Antwort
von Felixxxxxi, 6

Du könntest zum Pychologen in der Schule gehen (Sozialpädagogen) (Wenn du zur Schule gehst), sonst kannst du auch noch Sorgentelefone anrufen.

Alles Gute :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten