Frage von MilliOtter, 68

Konfirmationssprüche aus der Bibel?

Kennt jemand schöne, leicht verständliche Konfirmationssprüche aus der Bibel? Am besten, wo nicht so wirklich auf Gott eingegangen wird ...

Danke :-)

Antwort
von chrisbyrd, 25

Vielleicht passt einer der folgenden Bibelverse:

"Alles nun, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch!" Matthäus 7,12a

"Tut nichts aus Eigennutz oder um eitler Ehre willen, sondern in Demut achte einer den andern höher als sich selbst."
Philipper 2,3

"Vergeltet niemand Böses mit Bösem. Seid auf Gutes bedacht gegenüber jedermann. Ist´s möglich, soviel an euch liegt, so habt mit allen Menschen Frieden. Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem." Römer 12,17.18.21

"Freut euch mit dem Fröhlichen und weint mit den Weinenden." Römer 12,15

"Lernt Gutes tun, trachtet nach Recht, helft den Unterdrückten!"
Jesaja 1,17a

"Prüft aber alles, und das Gute behaltet. Meidet das Böse in jeder Gestalt."
1. Thessalonicher 5, 21.22

"Ein Geduldiger ist besser als ein Starker und wer sich selbst beherrscht, besser als einer, der Städte gewinnt." Sprüche 16,32

"Die Frucht des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Gütigkeit, Treue, Sanftmut, Enthaltsamkeit." Galater 5,22-23

"Vergeltet nicht Böses mit Bösem oder Scheltwort mit Scheltwort, sondern segnet vielmehr, weil ihr dazu berufen seid, dass ihr den Segen ererbt."
1.Petrus 3,9

"Wenn möglich, soweit es in eurer Macht steht: Haltet Frieden mit allen Menschen!" Römer 12,18

Ich persönlich würde vielleicht einen dieser Bibelverse wählen:

"Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben." Johannes 3,16

"Dies habe ich euch geschrieben, damit ihr wisst, dass ihr ewiges Leben habt, die ihr glaubt an den Namen des Sohnes Gottes." 1. Johannes 5,13

"Gott will, dass allen Menschen geholfen wird und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen." 1. Timotheus 2,4

"Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und dem glaubt, der mich gesandt hat, der hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht, sondern er ist vom Tod zum Leben hindurchgedrungen." Johannes 5,24

Antwort
von laePanda, 24

Psalm 119, 105: Dein Wort ist meine Fußes Leuchte und ein Licht auf meinen Weg.

Antwort
von Jasmina2o15, 16

"Vergeltet niemand Böses mit Bösem. Seid auf Gutes bedacht gegenüber jedermann. Ist´s möglich, soviel an euch liegt, so habt mit allen Menschen Frieden. Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem." Römer 12,17.18.21

"Alles nun, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch!"Matthäus 7,12a

"Lernt Gutes tun, trachtet nach Recht, helft den Unterdrückten!" Jesaja 1,17a

Antwort
von kdd1945, 16

Hallo MilliOtter,

der folgende Ausspruch des vom Satan angegriffenen und mit einer schweren Krankheit geplagten Hiob (Ijob) entspricht wohl Deiner zur Zeit vorherrschenden Stimmung.

Hiob 6,14 (HFA) Wer so verzweifelt ist wie ich, braucht Freunde, die fest zu ihm halten, selbst wenn er Gott nicht mehr glaubt.

Es sind nicht unbedingt die Schlechtesten, die sich in einer Glaubenskrise so äußern wie Hiob oder auch wie Du mit Deinem Nachsatz zur Frage:

Am besten, wo nicht so wirklich auf Gott eingegangen wird ...


Vielleicht hilft es Dir, zu wissen, dass Du nicht allein in Deinen fragenden Zweifeln. Jakobus 1 zeigt, dass wir mit Gott und der Hilfe echter Freunde gestärkt aus solchen Erprobungen heraus kommen können.

Jak1,2 (HFA) Liebe Brüder und Schwestern! Betrachtet es als Grund zur Freude, wenn euer Glaube immer wieder hart auf die Probe gestellt wird. 3 Denn durch solche Bewährungsproben wird euer Glaube fest und unerschütterlich. 4 ....5 Wenn es jemandem von euch an Weisheit fehlt, soll er Gott darum bitten, und Gott wird sie ihm geben. 6 Betet aber in großer Zuversicht, und zweifelt nicht;

Grüße, kdd


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community