Frage von alfmuel, 27

Konfirmandenfahrt Nachtruhe?

Hallo ich bin Mitarbeiter in meiner Kirchengemeinde. Wir fahren nächste Woche auf Konfifahrt. Meine frage, wenn wir ein problemzimmer haben welches überhaupt nicht ruhig wird und laut ist das andere Zimmer gestört werden wie schafft man es dieses Zimmer ruhig zu bekommen?

Antwort
von Andracus, 11

das kriegt ihr schon hin. ihr dürft halt die Nachtruhe allgemein nich zu früh legen und übern tag sollen sie sich schön auspowern ;) bei uns ist Nachtruhe immer um zwölf (am letzten Abend um eins), und wir kündigen auch immer gleich im voraus an, dass wir Leute, die mit den Regeln noch nach fünf mal sagen nich klarkommen, zum Spüldienst freiwillig melden. Wird in der Regel auch ernst genommen. Wichtig, wie bei allem anderen auch in jeder Form von Jugendarbeit: Lieber mit Vernunft kommen oder mit klaren Entscheidungen als sich auf nen Autoritätskampf einzulassen ;)

Antwort
von osna97, 2

Ich fahr seit 4 Jahren als Leiterin ins Zeltlager und klar gibt es Abende (grade der 1./2.) an denen die nicht schlafen wollen oder können. 

Grundregel: Macht über den Tag nicht nur Theoriekram (wie wir damals bei Konfi. uargh), sondern powert die Kinder richtig aus. Dazu braucht man ja nicht viel meistens reicht ein Ball oder auch gar nichts. Denn dann sind die Abends fix und foxi und gehen früh ins Bett.

Wenn die aber mal anfangen zu sabbeln und Quatsch zu machen kommt man Verständnis sehr viel weiter als mit reiner Autorität. Versuchs mal ala "Ja ich kenn das doch selbst.aber guckt mal, morgen müsst ihr ja auch fit sein, außerdem wollen die anderen schlafen. Labern könnt ihr morgen in den Pausen auch noch". Bloß nicht ausrasten denn dann versuchen die erst recht einen zu reizen und auszutesten. 

Und ich meine hey, als du selbst noch Konfi warst hat man doch selbst viel Blödsinn angestellt nachts also hab besser Verständnis für die Lütten anstatt direkt auszuflippen :)

Antwort
von ichfragemich16, 4

A: mit Verständnis( "ich verstehe, dass ihr Spaß habt, so soll es ja auch sein, aber die anderen schlafen schon")

B: mit einer ultimativ letzten Ermahnung (" wenn ihr dieses jetzt  immer noch nicht versteht, rufe ich gleich eure Eltern an, wecke sie, und fordere von ihnen die Abholung ihres Kleinkindes"

C: Elternanruf!

Wird aber bestimmt nicht nötig sein.Viel Spaß!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community