Frage von DerIsiopa, 62

Kondom passend?

Hallo Wenn ich ein Kondom überziehe Wirft es zwar viele Falten und oben an der Eichel kommt mit der Zeit auch mehr Platzt als nur das Reservoir Jedoch sitzt es Unten am ring fest und rutscht nicht hoch ist es so In Ordnung damit Sex zu haben ??

P.S;Die Falten kommen aufgrund einer langen Vorhaut da ich diese erst Ganz abrolle und dann wieder hoch rolle und das Kondom nochmal nachziehe da sonst die Vorhaut hochrutscht und Das Kondom Zu weit oben sitzt (Hälfte vom Penis)

So erkläre ich mir auch das oben nacher mehr platz ist als nur das Reservoir da die Falten wenn man oben zieht sich auflösen und der Platz dann oben dazu kommt

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Sex & Verhuetung, 38
  • Konkret: Ja, es ist OK, dass Falten auftreten. Das passiert bei langer Vorhaut gerne mal. Das Kondom verhütet trotzdem sicher, wenn es unten stramm sitzt.
  • Die Vorhaut erfüllt beim Geschlechtsverkehr einen sogenannten Gleitmechanismus, das heißt, der Penisschaft gleitet in seiner eigenen Vorhaut hin und her. Es ist also normal, dass die Vorhaut beim Geschlechtsverkehr vor- und zurückgleitet. Diese Bewegung ist von der Natur so gewollt.
  • Je länger die Vorhaut ist, desto ausgeprägter ist dieser Gleitmechanismus. Beim Sex ist das für beide Partner angenehm. Wenn die Vorhaut geschmeidig und problemlos vor- und zurückgleiten kann, dann hast Du keinerlei medizinisches Problem und Deine Vorhaut ist dann auch nicht zu lang. Viele Männer haben eine Vorhaut, die länger ist, als zum Bedecken der Eichel nötig wäre; bei etlichen Männern tritt eine Art rüsselförmige Verlängerung der Vorhaut auf. Das ist normal und keineswegs selten. Auch im erigierten Zustand geht es etlichen Männern so wie dir.
  • Richtig ist aber auch, dass eine längere Vorhaut bei der Anwendung von Kondomen Probleme bereiten kann. Dies wird leider nur selten offen diskutiert. Meiner Meinung nach die beste Lösung ist, die richtige Methode des Anlegens zu wählen: Vorhaut nur sanft zurückschieben hinter den Eichelkranz, Kondom abrollen, wobei sich die Vorhaut weiter nach hinten bewegt. Wenn diese Rückbewegung aufhört, Vorhaut und Kondom gemeinsam wieder bis zum Eichelkranz vorschieben, wobei Falten entstehen dürfen. Kondom dann weiter abrollen, ggf. nochmal Vorhaut mit Kondom bis zum Eichelkranz vorschieben, weitermachen. Wenn das Kondom so angelegt wird, dann kann sich die Vorhaut auch mit Kondom entlang des Penis bewegen und der Sex fühlt sich gut und normal an. Das Kondom droht nicht, dadurch abzurutschen und die eventuellen kleinen ringförmigen Falten stören nicht. Kondome sind lang genug, auf diese Weise abgerollt zu werden.
  • Ich habe schlechte Erfahrung damit, die Vorhaut stramm zurückzuziehen und das Kondom glatt bis zur Basis abzurollen, da dann genau das Problem auftritt, dass die Vorhaut immer wieder nach vorne gleitet. Meiner Erfahrung nach lösen auch engere oder konturierte Kondome dieses Problem nicht einmal ansatzweise und sind nur noch schwieriger anzulegen.
  • Kondome sind theoretisch und technisch extrem sicher. Nur ganz wenige Kondome sind schadhaft. Falls Kondome korrekt angewendet werden, dann sind sie ein sicheres Verhütungsmittel. Leider werden Kondome jedoch immer wieder mal falsch angewendet und leider ist die tatsächliche Anwendungssicherheit von Kondomen in der Praxis recht gering. Kondome verursachen statistisch wesentlich mehr ungewollte Schwangerschaften je Akt als die Pille, denn bei Kondomen passieren statistisch bedeutend mehr Anwendungsfehler als bei der Pille. Ich rate davon ab, sich nur auf Kondome zu verlassen. Da kann leider leicht mal etwas schiefgehen, vor allem, wenn man nicht sehr erfahren in der Anwendung und mit Sexualität im allgemeinen ist. Besser ist es, auf die Mikropille oder Gynefix zu setzen. Diese beiden Methoden sind in der praktischen Sicherheit weit überlegen. Kondome sollten zusätzlich zu einer sicheren Methode angewandt werden, wenn der Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten erforderlich ist, zum Beispiel weil der Gesundheitszustand oder die Treue des Sexualpartners zweifelhaft sind.
Kommentar von vanillakusss ,

Ja, das nenne ich mal ausführlich.

Antwort
von negotio, 21

Ich denke du solltest lieber eine Größe zu klein als eine Größe zu groß nehmen. Das Risiko, daß etwas schief geht ist bei zu groß deutlich größer als bei zu klein. Das Gefühl des sichern Sitzens ist am Anfang wichtig und beruhigt. Ein engeres Beispiel Model, daß fast überall erhältlich ist, wäre Durex Love.

Expertenantwort
von Fragengeben, Community-Experte für Sex, 39

Du solltest deinen Penisumfang einfach mal messen um sicher zu gehen, bei mir war es beim ersten mal so dass mein Penis verrutscht ist weil er während dem GV ein wenig erschlafft ist.

Also eine richtige Größe kann aufjenfall eine ungewollte Schwangerschaft und Krankheit verhindern wenn sie wirklich sitzt.

Den Umfang rechnest du aus indem du deinen Penis im irritieren Zustand mit einem Messgerät misst und durch die Millimeter durch zwei teilst.

Probiere es einfach aus - jeder mm zählt glaube mir ich spreche aud Erfahrung^^

LG

Kommentar von DerIsiopa ,

12 cm

Antwort
von LustgurkeV2, 62

Kondom also zu groß? Es gibt eine Marke die heißt 'Little Tiger'. Vielleicht sitzt die ja besser.

Kommentar von DerIsiopa ,

Ja aber ich habe meine Größe ausgerechnet laut rechner wäre das sogar zu klein

Kommentar von RoterCookie ,

xD waht für ein mini ding 14 Jahre?

Antwort
von vanillakusss, 47

Das Kondom scheint gar nicht richtig zu passen, sicher ist das nicht gerade.

Probiere eine andere Größe, vielleicht kommst du damit besser klar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community