Frage von katniss07, 64

Kondom gerissen und dann Pille danach genommen. wahrscheinlichkeit trotzdem schwanger?

Hallo, habe am achten Zyklustag aufgrund einer Harwegsinfektion Antibiotika genommen und daraufhin am gleichen Tag Geschlechtsverkehr gehabt und natürlich mit Kondom verhütet. Leider ist das Kondom gerissen und ich und mein Freund wissen nicht genau wann, denn als wir fertig waren, war auf dem Bett ein großer Spermafleck. Ca. 5 Stunden danach habe ich die “Pille danach“ genommen. Noch zu erwähnen wäre, dass ich die Pille Maxim die Tage davor ordnungsgemäß eingenommen habe. Ich bitte um schnelle Hilfe. Könnte ich trotzdem schwanger sein? Danke im Voraus.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Pille & schwanger, 23

Nicht jedes Antibiotikum beeinträchtigt die empfängnisverhütende Wirkung der Pille.

Lies bitte in der Packungsbeilage des Antibiotikums nach, wenn unter "Wechselwirkung mit anderen Medikamenten" die Pille nicht aufgeführt ist, warst du geschützt.

Prinzipiell gilt; je früher die "Pille danach" eingenommen wird, desto sicherer kann eine Schwangerschaft verhindert werden, weil die Wahrscheinlichkeit einfach größer ist, einem möglichen Eisprung zuvor zu kommen.

Die „Pille danach“ hemmt die Eireifung und verschiebt den Eisprung im Zyklus der Frau um 5 Tage nach hinten, sodass keine Befruchtung mehr möglich ist, weil die Spermien die Eizelle nun „verpassen“ bzw. abgestorben sind und nichts mehr anrichten können.

Findet der Eisprung jedoch zufällig zeitgleich mit dem ungeschützten Geschlechtsverkehr statt und die "Pille danach" wird wenige Stunden später eingenommen, ist eine Befruchtung der Eizelle nicht mehr zu verhindern. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass trotz Einnahme der "Pille danach" eine Schwangerschaft eintritt.

In einer umfassenden Studie im Jahr 2010 wurde unter anderem die Wirksamkeit der ellaOne untersucht. Bei Einnahme innerhalb von 24 Stunden nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr lag die Schwangerschaftsrate bei 0,9 Prozent.

Bitte vergiss nicht, nach Einnahme der "Pille danach" für den Rest dieses Pillenzyklus zusätzlich (z.B. mit Kondom) zu verhüten.

Alles Gute für dich!

Expertenantwort
von DiePilleDanach, Business Partner, 15

Hallo liebe katniss07,

immer dann, wenn ein Antibiotikum eine Wechselwirkung mit der Pille hat besteht ein Risiko. Genaue Info´s findest du immer im Beipackzettel des Antibiotikums.

Wegen der Wechselwirkung: du hast die Pille Danach genommen. Sie kann den Eisprung solange verschieben, bis die natürliche Überlebenszeit der Spermien vorüber ist. Auch hast du noch relativ zeitig nach Entdecken der Panne die Pille Danach genommen.

Je nach Pille Danach liegt das Risiko bei 0,9 % bzw. 2,3 %, wenn sie innerhalb von 24 Stunden eingenommen wurde. Siehe auch https://pille-danach.de/fragen/was-ist-der-unterschied-zwischen-den-beiden-pille.... Dies ist jedoch ein rein statistischer Wert und individuell verschieden (wie bei dir, wo 5 Stunden dazwischen lagen).

Sicherlich ist alles gut gegangen.

Alles Gute, Lisa vom Team der Pille Danach

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 17

Hat das Antibiotikum überhaupt Wechselwirkungen mit der Pille (siehe Packungsbeilagen). Wenn ja, dann hast du richtig gehandelt indem du die Pille danach genommen hast. Trotzdem lässt sich eine Schwangerschaft leider nie zu 100% ausschließen. Warte ab und mach 19 Tage nach dem Sex einen Schwangerschaftstest. Die Blutung in der Pillenpause ist übrigens keine Periode und sagt damit nichts über eine Schwangerschaft aus

Kommentar von katniss07 ,

Ja, das Antibiotikum Cefuroxim hat Wechselwirkungen mit der Pille

Antwort
von NeroCorleone, 24

Sehr unwahrscheinlich. Erstens ist unklar, inwieweit die gängigen Antibiotika (Amoxicillin, Cefuroxim) die Verhütungssicherheit beeinträchtigen und zweitens hast Du, was richtig ist, die Pille danach genommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community